lunes, 28 de diciembre de 2009

Deutsch Unterricht 19

Übersetzung 7

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2010 wünscht Marianne. Ich wünsche mir in diesem Jahr,einmal Weihnachten ,wie es früher war.Kein Hetzen zur Bescherung hin,kein Schenken ohne Herz und Sinn.Ich wünsche mir eine stille Nacht,frostklirrend und mit weißer Pracht.Ich wünsche mir ein kleines Stück,von warmer Menschlichkeit zurück.Ich wünsche mir in diesem Jahr, eine Weihnacht, wie als Kind sie war. Es war einmal,schon lang ist es her,da war so viel mehr.

Übersetzung:

Je vous souhaite un joyeux Noël et une bonne année 2010. J'aimerais cette année un Noël comme autrefois.Sans précipitation pour acheter des cadeaux, sans présents achetés sans amour et sans réflexion.Je souhaite une nuit sereine, pleine de givre étincelant (escarcha brilante) et de splendeur neigeuse. Je souhaite un peu de chaleur humaine en retour. Je souhaite cette année une nuit de Noël comme lorsque j'étais enfant. Il était une fois, il y a de cela longtemps...

martes, 24 de noviembre de 2009

Übersetzung 6

Prólogo (I)

Und nun kommen die Clowns.
Schon während sie in die Manege stolpern, erheben die Kinder ihre Stimmen zu einem einzigen schrillen Schrei des Entzückens. Der Clown in dem gelb-schwarz gewürfelten Kostüm ist sehr klein und sehr dünn, ihre Gesichter sind zu grotesken Masken geschminkt, ihre Schuhe unförmig, die Pluderhosen schlottern an den Beinen. Beide tragen kleine Hütchen.
Ach, Leute, Leute, ist das eine Zirkusvorstellung!

Y ahora vienen los clowns.
Mientras caminan dando traspiés en la pista del circo, los niños levantan sus voces hasta formar un único y estridente grito de placer. El clown del harapiento traje negro- amarillo es muy alto y muy gordo. El clown del astroso traje rojiblanco es muy pequeño y muy flaco; las caras de ambos son grotescas máscaras pintadas, sus zapatos desproporcionados, los pantalanos bombachos flotan sobre las piernas. Ambos llevan sombreritos pequeños.
Ah, gente, gente, ¡esto es una representación de circo!


Selig sitzen Jungen und Mädchen mit ihren Vätern und Müttern in dem Riesenzelt. Sie haben gejubelt, als die schwarzen Ponys tanzten, sie haben sich gegruselt, als die Löwen brüllten, und sie waren furchtbar aufgeregt, als die wunderschönen Damen in ihren silbernen Trikots hoch oben an Trapezen durch die Luft sausten.
Und nun die Clowns!

Felices se sientan niños y niñas con sus padres y madres en la gigantesca carpa. Todos han gritado de alegría, cuando los ponys negros bailaban, han sentido un escalofrío, cuando los leones rugían, y han sentido una gran excitación cuando las encantadoras señoritas de mallas plateadas se subían en lo alto del trapecio y zumbaban en el aire.
¡Y ahora los clowns!


"Komm, wir spielen Wilhelm Tell!" ruft der in dem gelb-schwarzen Kostüm.
"Wir spielen wen?" ruft der in dem rot-weißen. Ihre Stimmen sind sehr laut, und jeder von ihnen wendet sich stets zu "seiner" Hälfte des Zirkusrunds, damit alle alles verstehen.
"Wilhelm Tell! Den, der mit Pfeil und Bogen einen Apfel vom Kopf seines Bübchens geschossen hat! Auf hundert Schritt Entfernung!"
"Au ja! Au ja! Au, prima!" ruft der Kleine. "Auf hundert Schritt Entfernung hat Wilhelm Tell seinem Bübchen mit Pfeil und Bogen einen Apfel vom Kopf geschossen. Ich bin das Bübchen, ja? Bitte, bitte, bitte!"
"Du bist das Bübchen!"
"Wie heißt das Bübchen?"
"Walterli heißt das Bübchen!"
"Das Bübchen heißt Walterli! Das kleine Walterli!" Der dünne Clown hält eine Hand an den Mund un vertraut seine Meinung dem Publikum an: "Der alte trifft nie!".
Die Kinder lachen.

"¡Vamos, seamos ahora como Guillermo Tell!", gritó el clown del traje negro-amarillo.
"¿Como quién?", gritó el del traje rojiblanco. Sus voces eran muy chillonas, y cada uno de ellos se dirigía a "su" mitad de auditorio de modo que todo se entendiera.
"¡Guillermo Tell! ¡El mismo que con arcos y flechas había atravesado una manzana colocada sobre la cabeza de su hijito a una distancia de cien pasos!".
"¡Ah, sí! ¡Ah, sí! ¡Genial", gritó el más bajo. "Desde cien pasos de distancia atravesó Guillermo Tell una manzana colocada sobre la cabeza de su hijito. Yo soy el hijito, ¿verdad? ¿Por favor, por favor, por favor!
"¡Tú eres el hijito!".
"¿Cómo se llama el hijito?".
"¡Walterli!".
"¡El hijo se llama Walterli! ¡El pequeño Walterli!". El clown flaco se lleva una mano a la boca y confía su opinión al público: "¡El viejo no da en el blanco nunca!".
Los niños se ríen.


Ganz vorne, in der ersten Reihe hinter dem Manegenrand, sitzt eine Frau neben einem Jungen. Die Frau trägt einen mattgelben Hosenanzug, der Junge einen Blazer, eine Flanellhose, ein weißes Hemd und eine College-Krawatte. Er ist etwa sieben Jahre alt. Strahlend sieht er die Mutter an.
"Wo ist der Apfel?" fragt der dünne Clown.
"Hier!" Der dicke Clown zieht einen besonders großen, besonders schönen Apfel aus der Hosentasche und nimmt dem dünnen Clown das Hütchen fort. Dann legt er den Apfel auf den Kopf des Kleinen. Sofort rollt der Apfel herunter. Der Dicke hebt ihn auf, legt ihn wieder auf den rollt der Apfel herunter. Der Dicke hebt ihn auf, legt ihn wieder auf den Kopf des Dünnen und schlägt mit der Faust auf den Apfel. Der Apfel fällt herunter. Der dünne Clown fällt neben ihn.
Der dicke Clown zieht den Dünnen am Hosenboden hoch und stellt ihn vor sich hin. Legt den Apfel auf seine Stirn. Der Apfel fällt herunter. Die Kinder schreien. Die Erwachsenen lachen.

En la parte delantera, en la primera fila, que está situada al borde de la pista del circo, se encuentran sentados una mujer y su pequeño. La mujer lleva un traje-chaqueta de amarillo mate, el niño una chaqueta de traje, unos pantalones de franella, una camisa blanca y una corbata de colegial. Está por cumplir siete años. Mira alegremente a su madre.
"¿Dónde está la manzana?!, pregunta el clown flaco.
"¡Aquí!". El clown gordo saca una en verdad grande y hermosa manzana de un bolsillo del pantalón y le quita a continuación el sombrerito al clown flaco. Luego coloca la manzana en la cabeza de su compañero. Rápidamente, la manzana cae. El gordo la coge de nuevo, la vuelve a dejar en la cabeza del tonto y la golpea con el puño. La manzana vuelve a caer al suelo. El clown flaco se cae también.
El clown gordo levanta al otro por el culo del pantalón y se coloca detrás de él. Deja la manzana en su frente. La manzana se cae. Los niños gritan. Los adultos se ríen.


Die Junge Frau sieht ihren applaudierenden Sohn voll Liebe an. Sie streicht über sein schwarzes Haar. Auch ihr Haar ist schwarz, sie trägt es als Windstoßfrisur, ganz kurz geschnitten. In dem schmalen Gesicht dominieren große schwarze Augen. Beständig hellwach sind sie, und stets liegt Traurigkeit auf ihrem Grund, auch wenn die junge Frau lacht. Im Weiß des rechten Auges gibt es einen seltsamen Pigmentfleck, änhlich einem Rußkorn und ebenso schwarz. So klein er ist, verleiht er dem Gesicht besonderen Reiz. Die Haut der Frau erinnert an jene eines Menschen, welcher den größten Teil seines Lebens im Freien verbringt.
"Mein Pierre", sagt die Mutter. Der Junge hört es nicht, zu sehr lachen alle über den dünnen Clown, der mittlerweile gerufen hat: "Mit einem Apfel geht das nie, Papachen! Wir brauchen etwas anderes!" Er zieht eine Banane aus der Tasche und schmückt mit ihr seinen Kopf.
Jubel der Kinder.

La mujer joven mira a su hijo, que aplaude frenéticamente, llena de amor. Le pasa la mano por su negro pelo. Su pelo, que lleva corto, también es negro y ondulado. En su cara afilada dominan unos grandes ojos negros y despiertos que delatan siempre una tristeza en lo más profundo, incluso cuando la mujer se ríe. En la esclerótica del ojo derecho hay un extraña mancha de pigmento, parecida a una mota de hollín oscura. Su pequeñez confiere encanto a su cara. La piel de la mujer recuerda a la de esos hombres que han vivido la mayor parte de su vida al aire libre.
"Pierre", dice la Madre. El joven no escucha, se está partiendo de risa con el clown flaco, que está gritando: "¡Con una manzana no funciona nunca, Papachen!" ¡Necesitamos otra!". Y entonces saca un plátano del bolsillo y se lo pone en la cabeza.
Júbilo entre los niños.


"Laß den Quatsch, Walterli!" ruft der dicke Clown. "Ich werde dir zeigen, wie der Apfel liegen bleibt. Wirf die Banane fort!"
Der dünne Clown wirft die Banane fort.
Der Dicke Clown beißt ein großes Stück des Apfels ab und setzt ihn dem dünnen Clown auf den Kopf. Nun bleibt der Apfel liegen.
"Siehst du, so einfach ist das, mein Walterli! Jetzt hol ich Pfeil und Bogen."
"Wo hast du denn Pfeil und Bogen, Papachen?"
"Da drüben in dem Koffer."
Der dicke Clown ist mit einem mächtigen schwarzen Koffer gekommen, der in der Mitte der Manege steht. Auf ihn geht er nun zu. Sobald er dem Kleinen den Rücken zugewandt hat, nimmt dieser den Apfel vom Kopf und beißt auch ein Stück ab. Er kaut, er schluckt, er reibt sich den Bauch. Mißtrauisch dreht der dicke Clown sich um. Aber der dünne Clown ist schneller gewesen. Der Apfel liegt schon wieder auf seinem weißgeschminkten haarlosen Schädel.
Ach, lachen die Kinder!

"¡Déjate de bobadas, Walterli!", grita el clown gordo. "Te enseñaré cómo mantener la manzana quieta. ¡Tira el plátano lejos!".
El clown flaco tira el plátano lejos.
El clown gordo pega un mordisco a la manzana y después la coloca sobre la cabeza del clown flaco. Ahora la manzana se mantiene perfectamente. "¡Mira qué sencillo es, mi querido Walterli! Ahora voy a buscar el arco y la flecha".
"¿Dónde tienes el arco y la flecha, Papachen?"
"Ahí fuera en la maleta".
El clown gordo ha venido con una pesada maleta negra, que está en el centro de la pista del circo. Ahora va a por ella.
Tan pronto como da la espalda al pequeño, éste coge la manzana de la cabeza y muerde un buen trozo. Luego mastica, traga y se frota la panza. Receloso, el clown gordo se da la vuelta. Pero el clown flaco ha sido más rápido. La manzana está puesta de nuevo en su maquillada, calva cabeza.
¡Ah, cómo se ríen los niños!


Der Mann, der all dies träumt, liegt in einem breiten Bett. Über sein Gesicht zuckt ein Lächeln. Tief und entspannt atmet der Mann, der all dies träumt.

El hombre que sueña todo esto yace en una cama amplia. En su cara se dibuja una sonrisa. El hombre que sueña todo esto respira profunda y relajadamente.

(Ausschnitt von Doch mit den Clowns kamen die Tränen, von Johannes Mario Simmel).

Gespräch 10

A: hola
B: Hallo. Du spricht Spanisch? ¿hablas español?
A: muy mal
A: soy principiante
B: No me lo creo. Respondes bien
A: jejej
B: Du spricht auch Russian... Sehr interessant, warum?
A: Ich spreche kein Russisch.
B: Ah... du lernst
A: Ich musste es nur 12 Jahre lang in der Schule lernen.
A: Aber ich kann es immer noch nicht.
B: ja
A: no puedo hablar todavia
A: Tienes un nombre ingles... pero vives in espana?
B: Vivo en Barcelona
B: Wo wohnst du?
A: So your natively english?
B: Nein, Ich bin aus Spanien
A: vivo en Berlin.
B: Wunderbar
B: Shade... Ich kenne es nicht
A: nunca has estudo (?) en berlin?
B: Nein, shade...
A: "Leider nicht"
A: una falla! ;)
B: genau
B: mein Deutsch ist böse
A: Nein. Gar nicht.
A: Ich verstehe Dich gut.
B: danke. Yo también a ti en español
A: jajaja
A: soy principiante verdad
B: ¿Por qué quieres aprender español?
A: porque hay muchas personas que lo hablan.
A: porque
A: muchos países tambien
B: Sudamérica
B: Conozco Argentina, Chile, Brasil. Und Du?
A: solo un poco la espana
B: Meine Stadt? Barcelona?
A: no... he estado en La Gomera y Nerja
A: (cerca de Malaga)
B: Kennst du Mallorca?
A: Nunco he estado en Mallorca.
B: Muchos alemanes viven y veranean allí
A: Pero, quiero ir a Mallorca una vez.
A: lo se
B: Claudia Schiffer
A: verdad?
A: :)
B: ja, ich kenne Claudia
A: personalmente?
B: Nein, es ist Spass
A: pero tu la quieres conozer? ;)
B: Sí me la presentas, encantado!!!
A: conocer
A: jejeje
B: jeje
B: Está bastante buena, nicht wahr?
A: Hay otras buenas tambien ;)
B: Pues presentámelas también
B: Zum Beispiel...
A: no lo se... unas chicas
B: Famosas?
B: Ina Müller?
A: si es la palabra certera
A: no conosco los nombres...
B: So... ich muss jetzt aufhöre
B: Podemos hablar otro día
A: ok
B: Encantado de hablar contigo
A: encantado
B: Gute Nacht
A: Buenas noches!

lunes, 23 de noviembre de 2009

Deutsch Unterricht 18

Deutsch Unterricht 17

Deutsch Unterricht 16

Deutsch Unterricht 15

Korrektur Übung 36

Es tut mir leid, mein Schatz, aber ich bin Skorpion von Sternzeichen. Wir passen nicht zusammen. Du bist Waage und ich hasse dieses Sternzeichen. Du bist zu launisch und unberechenbar.

Korrektur:
Es tut mir leid, mein Schatz, aber ich bin Sternzeichen Skorpion. Wir passen nicht zusammen. Du bist Waage und ich hasse dieses Sternzeichen. Du bist zu launisch und unberechenbar.

Korrektur Übung 35

Ich bin intelligent, klug, sympathisch, offen, optimistisch, dynamisch, geduldig, vernünftig, verantwortungsbewusst, beharrlich, neugierig, lustig, aufrichtig, diskret, freundlich, zärtlich, sensibel, aufmerksam, umsichtig, bescheiden, selbstlos, mitfühlend, gastfreundlich, träumerisch und leidenschaftlich. Mir keine Qualität gefehlt, aber ich bin ledig und habe keinen Freund. Wieso nicht?

Korrektur:
Ich bin intelligent, klug, sympathisch, offen, optimistisch, dynamisch, geduldig, vernünftig, verantwortungsbewusst, beharrlich, neugierig, lustig, aufrichtig, diskret, freundlich, zärtlich, sensibel, aufmerksam, umsichtig, bescheiden, selbstlos, mitfühlend, gastfreundlich, träumerisch und leidenschaftlich.

Mir fehlt keine Qualität, aber ich bin ledig und habe keinen Freund.

Wieso nicht?

1: Weil Du einfach zu übermenschlich bist! :-)
2: das fragst du dich noch? du bist einfach unheimlich!

domingo, 22 de noviembre de 2009

Korrektur Übung 34

Auf dem ersten Foto sieht man einen Mann, der sehr ungedulgig ist. Seine Mütter hat ihm eine Email geschickt. Er wird entlassen. Auf dem nächsten Foto sieht man einen Mann, der sehr beschämt ist. Sein bester Freund ist empört wegen er ist mit seiner Exfreundin zusammen. Auf dem letzten Foto sieht man eine Frau, die sehr schockiert ist. Ihr Mann ist zu Hause, aber er ist mit andere Frau.

Korrektur:
Auf dem ersten Foto sieht man einen Mann, der sehr ungeduldig ist. Seine Mutter hat ihm eine Email geschickt. Er wird entlassen. Auf dem nächsten Foto sieht man einen Mann, der sehr beschämt ist. Sein bester Freund ist empört, weil er mit seiner Exfreundin zusammen ist. Auf dem letzten Foto sieht man eine Frau, die sehr schockiert ist. Ihr Mann ist zu Hause, aber mit einer anderen Frau.

Nice stories :-)

Korrektur Übung 33

Meine ideale Schwiegermutter muss die Schlittschuhlaufens Europameisterin sein. Sie muss auch von ihrem Mann sich scheiden lassen. So wir werden verheiratet sein.

Korrektur 1:

Meine ideale Schwiegermutter muss die / eine (?) Eiskunstlauf-Europameisterin sein. Sie muss sich (auch) von ihrem Mann scheiden lassen. So werden wir verheiratet sein. (Dann werden wir heiraten / verheiratet sein.)

Lustig! :) Sehr schön geschrieben.


Korrektur 2:

Meine ideale Schwiegermutter muss Europameisterin im Schlittschuhlaufen sein. Sie muss sich auch von ihrem Mann scheiden lassen. So werden wir verheiratet sein. (Dann können wir endlich verheiratet sein.)

Gefällt mir :)


Korrektur 3:
Vergiß nicht, wenn du die Schwiegermutter heiratest begehst du Bigamie, wenn deine Frau noch lebt. Wird mit Gefängnis bestraft. Und vergiß nicht, sie wäre dann um mindestens 16-20 Jahre älter als du. Ich kann mir nicht vorstellen, daß du Lust hast eine 50-jährige zu heiraten. Hihihi.

jueves, 19 de noviembre de 2009

sábado, 14 de noviembre de 2009

Gespräch 9

A: Hallo *. Ich bin * aus Spanien. Wie geht es Ihnen? ¿Hablas un poquito de español?
B: Si, un poco. Aber ich helfe Dir gerne beim Deutschlernen.
A: Danke. Du bist sehr nett.
B: Was machst Du so im Leben, en su vida ?
A: Soy escritor. Ich bin Schriftsteller. Und Du?
B: soy profesor. Es interesante. Welches sind die Themen, über die Du am liebsten schreibst ?
A: Romane, Reise Bücher, Dichtung... Aber nur in Spanisch...
B: Pienso que mi conocimientos no estan buenos....
A: NO son buenos.
A: El verbo SEIN.
A: zwei verben.
A: SER y ESTAR.
B: Ca dure trop de temps pour écrire en espagnol. Es dificile.
A: SER = Cualidades y estados permanentes (guapo, inteligente, alto)
A: ESTAR= Estados temporales (Estoy enfadado, estoy harto) y situación en el espacio(Estoy en Madrid ahora mismo, etc.
A: Je parle le français aussi.
A: Est-ce que tu le parles?
B: Si y bueno.
A: Wo wohnst Du?
B: Vivo en el centro de Alemania . Y tu ?
A: In Barcelona. Warst du schon in Spanien?
B: In der Nähe von Köln , Düsseldorf !
B: Nein, aber Wochenende, hurra !
A: So hurra ! Ich könne Deutschland leider nicht.
B: Den letzten Teil Deines Satzes verstehe ich nicht ...
B: conoscer oder pueder
A: Ok. Es tut mir leid. Ich meinte... Ich kenne Deutschland nicht.
A: Ja, genau
B: Wenn man so gut wie Du Deutsch spricht, ist es immer interessant das Land und die Leute kennenzulernen.
Jaime Potter: Ich möchte Deutschland besuchen. Wann? Ich weiss es nicht.
B: Sprichst Du auch katalanisch ?
A: Ein bisschen... And Du sprichst auch Russich... Warum?
B: Als ich 18 Jahre alt war, bin ich in die russische Literatur gefallen und habe angefangen, diese Sprache zu lernen. Sie ist sehr schwer, aber sehr interessant...
A: Ja, genau... Ich reiste durch Sibirien in 2000.
B: Das wollte ich auch schon immer. Ich war sehr oft in der Ukraine auch bis in den Kaukasus. In Moskau, St. Petersburg usw.
B: Me gusta viajar mucho
A: A mí también. Ich arbeitete für einen Abenteuer-Büro .
B: Musst Du auch Reiseberichte schreiben ?
A: Ja
B: In welchem Land warst Du zuletzt ?
A: Syrien und Libanon. Und Du?
B: ...Abenteuer-Büro...
A: Ja
B: Toll ! Ich würde gerne Deinen Bericht über diese Länder lesen. Ist das möglich ?
A: Shade... Just in Spanish.
A: Ich habe eine Reisebuch geschreibt.
A: Meine reise durch Yemen
B: Probieren geht über Studieren ! ......geschrieben.....
A: Danke. Du hast Recht
B: ich muss gerade telefonieren.... kann ich später nochmals mit dir Kontakt aufnehmen ?
A: Ok, prima...
B: Merci....
A: Bis bald!
B: hasta luego

jueves, 12 de noviembre de 2009

Korrektur Übung 32

Üblicherwiese gehe ich mit meinem Mitbewohner zur Einkaufszentrum. Unsere wöchentliche Einkaufsliste: E = Eis und Eisen. I = Imme Honig. N = Nudeln. K = Knödel, Kartoffelpüree und Kartoffeln. A = Anchovis. U = Ufer Fische. F = Fischstäbchen/Fischfilet und Fritten. S= Sardine. L = Laube. I = Immer Fisch. S = Suppen. T = Tiefgefrorenes, Tomatenmark, Thunfisch und Tee. E = Eintöpfe und Essig.

Korrektur 1:
Üblicherweise gehe ich mit meinem Mitbewohner zum Einkaufszentrum. Unsere wöchentliche Einkaufsliste: E = Eis und Eisen. I = Immer Honig. N = Nudeln. K = Knödel, Kartoffelpüree und Kartoffeln. A = Anchovis. U = Ufer Fische. F = Fischstäbchen/Fischfilet und Fritten. S= Sardine. L = Laube. I = Immer Fisch. S = Suppen. T = Tiefgefrorenes, Tomatenmark, Thunfisch und Tee. E = Eintöpfe und Essig.

Gut, lustige Einkaufsliste.


Korrektur 2:
Üblicherweise gehe ich mit meinem Mitbewohner zum Einkaufszentrum. Unsere wöchentliche Einkaufsliste: E = Eis und Eisen. I = Imme Honig. N = Nudeln. K = Knödel, Kartoffelpüree und Kartoffeln. A = Anchovis. U = Ufer Fische. F = Fischstäbchen/Fischfilet und Fritten. S= Sardine. L = Laube. I = Immer Fisch. S = Suppen. T = Tiefgefrorenes, Tomatenmark, Thunfisch und Tee. E = Eintöpfe und Essig.

Super!! Fast fehlerlos!! Aber was ist Laube? :-) Kann man das auch essen oder paßt es einfach nur in die Einkaufliste?


Korrektur 3:
Üblicherweise gehe ich mit meinem Mitbewohner zum/ins Einkaufszentrum...

Sehr, sehr gut! :)

Eine tolle Idee. Mit dieser Einkaufsliste vergesst ihr bestimmt nie etwas.


Korrektur 4:
Eine einmalige Einkaufsliste.

Viel Spass beim Einkaufen.

Eine amüsante Aufstellung.

miércoles, 11 de noviembre de 2009

Korrektur Übung 31

Mein Vater benützt normalerweise keine Unterhosen, aber meine Schwester ihm eine rote schenken will.

Korrektur 1:
Mein Vater benützt normalerweise keine Unterhosen(?), aber meine Schwester will ihm eine rote schenken .

Gut gemacht !


Korrektur 2:
Mein Vater benützt normalerweise keine Unterhosen, aber meine Schwester will ihm (trotzdem) eine rote schenken.

:-)

Korrektur Übung 30

Meine lieblings-Abteilung ist natürlich die Wurstwaren. Ich bin vegetarisch, aber die Angestellte diese Abteilung ist wunderbar. Ich bin wahnsinnig verliebt.

Korrektur 1:
Meine Lieblings-Abteilung im Kaufhaus ist natürlich die Wurstabteilung . Ich bin Vegetarier, aber die Angestellte diese Abteilung ist wunderbar. Ich bin wahnsinnig verliebt.

-Kaufst du die Wurst für deine Haustiere ?
-Ja, ich kaufe die Wurst für meine Haustiere. Aber sie sind auch Vegetarier.


Korrektur 2:
Meine Lieblings-Abteilung/Lieblingsabteilung ist natürlich die Wurstwaren-Abteilung/Wurstwarenabteilung. Ich bin Vegetarier / Ich lebe vegetarisch, aber die Angestellte dieser Abteilung ist wunderbar. Ich bin wahnsinnig verliebt (in sie).

Schön! :)

lunes, 2 de noviembre de 2009

Korrektur Übung 29

Ich trinke immer einen Whisky mit Cola. Meine Freunde bevorzugen den Gin Tonic. Sie möchten gerne vielen Schnaps trinken, sodass sie schneller betrunken werden. Das gefällt mir gar nicht, aber ich habe keine Persönlichkeit. Ich trinke alles!!!

Korrektur:
Ich trinke immer einen Whisky mit Cola. Meine Freunde bevorzugen Gin Tonic. Sie trinken gerne viel Schnaps, sodass sie schneller betrunken werden. Das gefällt mir gar nicht, aber ich habe keine Persönlichkeit. Ich trinke alles!!!

Korrektur Übung 28

Auf dem ersten Foto sieht man einen Tisch für zwei bereit. Auf dem nächsten Foto sieht man ein anderen Tisch mit der Serviette un den Besteck gesetzt. Auf dem letzten Foto sieht man einen Tasse Kaffee mit Getreide Kaffee darum.

Korrektur 1:
Auf dem ersten Foto sieht man einen Tisch für zwei. Auf dem nächsten Foto sieht man einen anderen Tisch mit einer Serviette und Besteck. Auf dem letzten Foto sieht man eine Tasse Kaffee mit Kaffeebohnen darum.

Übung macht den Meister:-)))


Korrektur 2:
Auf dem ersten Foto sieht man einen Tisch gedeck für zwei Personen . Auf dem nächsten Foto sieht man einen anderen Tisch mit Besteck und Serviette für ein schönes Mittagessen . Auf dem letzten Foto sieht man einen Tasse Kaffee mit Bohnendekoration ..

Korrektur 3:
Auf dem ersten Foto sieht man einen Tisch, gedeckt für zwei Personen . Auf dem nächsten Foto sieht man einen anderen Tisch mit einem vielteiligen Besteck und einer Serviette für ein schönes Mittagessen . Auf dem letzten Foto sieht man einen Tasse Kaffee mit einer Bohnendekoration auf der Untertasse und in der Tassenumgebung.

gut

Oder:

Im ersten Bild sehe ich einen Tisch und zwei Stühle. Auf dem Tisch liegt ein Tischtuch und eine Flasche Wein steht auf Tisch und Tischtuch.. Auf dem zweiten Bild sehe ich auf dem Tisch ein vielteiliges Besteck und daneben liegt eine gefaltete Serviette. Auf dem dritten Bild sehe ich eine Tasse Kaffee, die auf einer Untertasse steht. Auf der Untertasse und daneben liegen als Dekoration einige Kaffeebohnen.

sábado, 31 de octubre de 2009

Korrektur Übung 27

Wenn du die Kleidung einkaufen wollst, musst du in einem Textilgeschäft kaufen. Wenn du die Kotelette einkaufen wollst, musst du zur Fleischerei gehen. Wenn du den Obst einkaufen wollst, musst du zum Obstladen gehen.

Korrektur 1:
Wenn du Kleidung kaufen willst /möchtest, kannst du das in einem Textilgeschäft kaufen. Wenn du Koteletts kaufen möchtest / willst, musst du in die Fleischerei (in Deutschland: Metzgerei) gehen. Wenn du Obst kaufen willst /möchtest, musst du in den Obstladen / in ein Obstgeschäft gehen.

Korrektur 2:
Wenn du (die) Kleidung (ein)kaufen willst, musst du in einem Textilgeschäft einkaufen. Wenn du die Koteletts einkaufen willst, musst du zur Fleischerei gehen. Wenn du den Obst einkaufen willst, musst du zum Obstladen gehen.

Korrektur Übung 26

Ich habe lieber ein hotelzimmer, aber das soll nicht zu teuer sein. Ich möchte gerne mit dem Rucksack reisen. Normalerweise, nehme ich den Reisebus oder die Eisenbahn. Kann man einfach so von einer Stadt zur anderen Stadt umziehen.

Korrektur 1:
Ich habe lieber ein Hotelzimmer, aber das sollte nicht zu teuer sein. Ich möchte gerne mit dem Rucksack reisen. Normalerweise nehme ich den Reisebus oder die Eisenbahn. Man kann einfach so von einer Stadt zur anderen (Stadt) weiterziehen (/weiterreisen).

Super !!!


Korrektur 2:
Ich habe lieber ein Hotelzimmer, aber das sollte nicht zu teuer sein. Ich möchte gerne mit dem Rucksack reisen. Normalerweise, nehme ich den Reisebus oder die Eisenbahn. So kann man einfach so von einer Stadt zur anderen Stadt weiterreisen.

Korrektur 3:
Ich nehme lieber ein Hotelzimmer, aber das darf nicht zu (so) teuer sein. Ich möchte gerne mit dem Rucksack reisen. Normalerweise, nehme ich den Reisebus oder die Eisenbahn. So kann man einfach von einer Stadt zur anderen umziehen.
Super!

Korrektur Übung 25

Im Urlaub trage ich vielen Sachen, am Strand zu gehen: die Badehose, die Strandschuche, die Taucherbrille, der Schnorchel und die Flossen. Ich bin ein bisschen dumm. Ich kann nicht, weder Tauchen noch Schwimmen. Wirklich brauche ich nichts davon, um glücklich zu sein. Wenn am Strand gehe ich, bin ich die ganze Tage an der Strandbar.

Korrektur:
Ich nehme in den Urlaub viele Sachen mit. Zum Strand nehme ich eine Badehose, die Strandschuhe, eine Taucherbrille, Schnorchel und Flossen mit. Ich bin ein bisschen dumm, weil ich weder Tauchen noch Schwimmen kann. In Wirklichkeit brauche ich nichts davon, um glücklich zu sein. Wenn ich am Strand bin, halte ich mich den ganzen Tag in der Strandbar auf.

Korrektur Übung 24

Der Mann auf dem ersten Foto hat den Husten. Auf dem zweiten Foto sieht man ein Mädchen. Sie wird sich erbrechen. Das Mädchen auf dem letzten Foto hat die Grippe.

Korrektur 1:
Der Mann auf dem ersten Foto hat Husten (oder: Der Mann auf dem ersten Foto hustet.). Auf dem zweiten Foto sieht man ein Mädchen. Sie wird sich erbrechen.Die Mädchen auf dem letzten Foto hat (die)Grippe.

Korrektur 2:
Der Mann auf dem ersten Foto hat einen Husten. Auf dem zweiten Foto sieht man ein Mädchen; sie wird sich erbrechen. Das Mädchen auf dem letzten Foto hat eine Grippe.

Korrektur 3:
Der Mann auf dem ersten Foto hat Husten. Auf dem zweiten Foto sieht man ein Mädchen. Es ist seekrank und wird sich vielleicht erbrechen. Das Mädchen auf dem letzten Foto hat die Grippe.

viernes, 30 de octubre de 2009

Übersetzung 5

Muttervaterkind, von Anette Selg (I)

Die Frau wartet in dem abgedunkelten Zimmer, bis das Kind eingeschlafen ist. Es liegt neben dem Mann im großen Bett, in zwei Stunden wird es mit roten Backen und verschwitzten Haaren aufwachen, und dann werden sie alle drei nach vorne gehen ins Restaurant, das zu den weißen Bungalows gehört. Nachmittagskaffee trinken und der Junge wird ein Eis essen. Die Frau nimmt ihr Buch und ein Laken von der Brüstung vor dem Eingang und steigt über die schmale Außentreppe nach unten. Ein großes Blau leuchtet über ihrem Kopf wie an den vergangenen Nachmittagen, nur nicht am Tag ihrer Ankunft, an dem alles grau war vor Regen. Aus der Wohnung im Erdgeschoß kommt kein Laut, die beiden Kinder schlafen und ihre Eltern wohl auch. An der Wäscheleine vor den geschlossenen Jalousien trocknen Kinderbadeanzüge, Sonnenhüte, eine große schwarze Badehose, die dem Vater der Zwillinge gehört.

Übersetzung:
La mujer espera en el penumbroso cuarto, hasta que el niño se duerme. Cerca yace el marido en la cama grande. En un par de horas se despertará con marcas rojas y con los cabellos sudados, y entonces los tres se dirigirán hacia el restaurante, que forma parte de los bungalows blancos. Beberán el café de la tarde y el niño se comerá un helado. La mujer coge su libro y una sábana de la repisa que está antes de la entrada y toma la estrecha escalera exterior y empieza a bajar. Un azul inmenso brilla sobre su cabeza como en tardes anteriores, no como en el día de su llegada, cuando todo estaba gris poco antes de que empezara a llover. De la casa de la planta baja no sale ningún sonido, los dos niños duermen y sus padres quizás también. En la cuerda de tender la ropa situada delante de las persianas cerradas, se secan varios bañadores de niño, algunos sombreros y un bañador negro grande que pertenece al padre de los gemelos.

jueves, 29 de octubre de 2009

Übersetzung 4

Verhaftung

Jemand musßte Josepf K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böse getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet. Die Köchin der Frau Grubach, seiner Zimmervermiteterin, die ihm jeden Tag gegen acht Uhr früh das Frühstück brachte, kam diesmal nicht. Das war noch niemals geschehn. K. wartete noch ein Weilchen, sah von seinem Kopfkissen aus die alte Frau die ihm gegenüber wohnte und die ihn mit einer an ihr ganz ungewöhnlichen Neugierde beobachtete, dann aber, gleichzeitig befremdet un hungrig, läutete er. Sofort klopfte es und ein Mann, den er in dieser Wohnung noche niemals gesehen hatte trat ein.

Übersetzung:
Alguien debía de haber dimafado a Josepf K., ya que sin que hubiera hecho nada malo, fue detenido una mañana. La cocinera de Frau Grubach, su casera, que le traía cada día a las ocho en punto el desayuno, no vino esta vez, cosa que nunca había sucedido hasta entonces. K. esperó un poco más, con la cabeza apoyada en su almohada. Después miró fuera y se encontró con la vieja que vivía enfrente de él observándolo con una curiosidad inusual; luego, entre sorprendido y hambriento, tocó el timbre. Rápidamente llamaron a la puerta y era un hombre, que hasta ese momento hunca había visto.

(Ausschnitt aus Der Proceß, von Franz Kafka)

Korrektur Übung 23

Meine Freundin will an den Strand fahren, aber ich würde gern in die Berge fahren. Trotzdem habe ich keine Möglichkeit. Schließlich will wir an den Strand fahren. Es ist Schade, aber Sie die hosen anhaben.

Korrektur 1:
Meine Freundin will an den Strand (fahren), aber ich würde gern in die Berge fahren. Trotzdem habe ich keine andere Wahl. Schließlich will sie an den Strand fahren. Es ist schade, aber sie hat die Hosen an.

Sehr gut! Du weißt doch, die meisten Frauen haben in einer Beziehung die Hosen an! ;-)


Korrektur 2:
Meine Freundin möchte gerne an den Strand, aber ich möchte lieber in die Berge fahren.Ich habe aber keine Wahl,schließlich will sie an den Strand.Es ist schade.Sie hat die Hosen an.

Ich habe Dich gut verstanden,weiter so!


Korrektur 3:
Meine Freundin will an den Strand fahren, aber ich würde gern in die Berge fahren. Trotzdem habe ich keine Möglichkeit, mich durchzusetzen.. Schließlich werden wir an den Strand fahren. Es ist schade, aber sie hat die Hosen an.

Es scheint dir aber zu Gefallen. :-) Über dieses Thema gibt es einen deutschen Schlager, er will Schnaps am Berg, sie auf einem griechischen Strand liegen.

Angenehm etwas Spaß in die "Schulaufgaben" zu bringen.

martes, 27 de octubre de 2009

Korrektur Übung 22

Auf dem ersten Photo sieht man drei alte Freunde. Auf dem nächstens Photo sieht man zwei Mädchen ein bisschen Ruhe bitten. Auf dem letzten Photo sieht man ein sehr glückliches Paar.

Korrektur:
Auf dem ersten Photo sieht man drei alte Freunde. Auf dem nächsten Photo sieht man zwei Mädchen, die um ein bisschen Ruhe bitten. Auf dem letzten Photo sieht man ein sehr glückliches Paar.

fast perfekt!

Korrektur Übung 21

Mein Freund Antonio und ich fuhren nach Kazakhstan, um Ski zu fahren. Er ist einen erfahrene Skifahrer. Aber ich hatte keine Ahnung wie ich Ski fahren soll. Mein Freund gab mir einen Helm, eine Skibrille und eine Skihandschuhe und schließlich sagte mir: "Du musst den Sessellift nehmen, um in die Skischule zu gehen". Danach fuhr er die Piste hinunter.

Korrektur:
Mein Freund Antonio und ich fuhren nach Kazakhstan, um Ski zu fahren. Er ist ein erfahrener Skifahrer. Aber ich hatte keine Ahnung wie ich Ski fahren soll. Mein Freund gab mir einen Helm, eine Skibrille und Skihandschuhe und schließlich sagte mir: "Du musst den Sessellift nehmen, um in die Skischule zu gehen". Danach fuhr er die Piste hinunter.

Sehr gut!!

lunes, 26 de octubre de 2009

Korrektur Übung 20

Ich würde gern das Tauchen ausüben können, aber ich kann nicht schwimmen. Ich würde gern auch das Fallschirmspringen ausüben können, aber ich habe Angst vor dem fliegen. Zum Schluß würde ich gern das Mountainbike ausüben konnen, aber ich habe kein Fahrrad.

Korrektur 1:
Ich würde gern das Tauchen ausüben können, aber ich kann nicht schwimmen. Ich würde gern auch das Fallschirmspringen ausprobieren, aber ich habe Angst vor dem Fliegen. Zum Schluß würde ich gern Mountainbike fahren, aber ich habe kein Fahrrad.

SUPER, schöne Grüße !


Korrektur 2:
Ich würde gern Tauchen lernen, aber ich kann nicht schwimmen. Ich würde auch gerne Fallschirmspringen lernen, aber ich habe Angst vor dem fliegen. Zum Schluß würde ich gerne Mountainbike fahren, aber ich habe kein Fahrrad.

Du kannst auch sagen: Ich wünschte, ich könnte tauchen (Fallschirn springen ...).

Gut gemacht!!! :-))


Korrektur 3:
Ich würde gern tauchen (können), aber ich kann nicht schwimmen. Ich würde auch gern Fallschirmspringen (können), aber ich habe Angst vorm Fliegen. Letztendlich würde ich auch gern Mountainbiken (können), aber ich habe kein Fahrrad.

Sehr gut!!! Man versteht alles, was Du aussagen möchtest. Ich gebe Dir nur ein paar Tipps für ein "besseres" Deutsch.

- man sagt nicht wirklich "ausüben können"..., sogar das Wort "können" könnte entfallen

- "zum Schluß" paßt nicht ganz zu Deiner Aufzählung, besser ist hier: "schlußendlich" oder "außerdem"

- vor + dem = vorm

Korrektur Übung 19

Auf dem ersten Photo sieht man zwei Fußballspieler. Sie sind gerade um den Ball kämphen. Auf dem nächstens Photo versuche einen Torwart, das Tor zu halten. Aber er kann nicht halten und der Ball ist im Tor. Auf dem letzten Photo sieht man einen Schiedsrichter. Er ziehe gerade die Rote Karte.

Korrektur 1:
Auf dem ersten Photo sieht man zwei Fußballspieler. Sie kämpfen gerade um den Ball . Auf dem nächstens Photo versucht ein Torwart den Ball zu halten. Aber er kann ihn nicht halten und der Ball geht insTor. Auf dem letzten Photo sieht man einen Schiedsrichter. Er zieht gerade die Rote Karte.

Korrektur 2:
Auf dem ersten Photo sieht man zwei Fußballspieler. Die gerade um den Ball kämpfen. Auf dem nächsten Photo versucht ein Torwart, das Tor zu halten. Aber er kann nicht halten und der Ball ist im Tor. Auf dem letzten Photo sieht man einen Schiedsrichter. Er zieht gerade die Rote Karte.

kleine Fehler, aber gut zu verstehen. Ausgezeichnet!

Korrektur Übung 18

Liebe Mirana. Jedes mal wenn ich an Dich denke, fühle ich viele Schmetterlinge im Bauch. Du bist die große Liebe für mich. Ich bereite gerade ein romantisches Abendessen für zwei zu. Außerdem, schreibe gerade ich ein Liebesgedicht für Dich. Der Titel ist: "Ich werde Dich immer lieben". Es ist nicht original. Aber die Liebe ist immer das Gleich. Es ist ein universales Gefühl.

Korrektur 1:
Liebe Mirana. Jedes Mal wenn ich an Dich denke, fühle ich viele Schmetterlinge im Bauch. Du bist die große Liebe für mich. Ich bereite gerade ein romantisches Abendessen für zwei zu. Außerdem schreibe ich gerade ein Liebesgedicht für Dich. Der Titel ist: "Ich werde Dich immer lieben". Es ist nicht original. Aber die Liebe ist immer das Gleiche. Es ist ein universales Gefühl.

*** Sensationell gut geschrieben! Das merke ich mir für meine Freundin! Danke!

Korrektur 2:
Liebe Mirana,jedes Mal, wenn ich an Dich denke, habe ich viele Schmetterlinge im Bauch. Du bist meine große Liebe. Ich bereite gerade ein romantisches Abendessen für zwei zu. Außerdem schreibe ich gerade ein Liebesgedicht für Dich. Der Titel ist: "Ich werde dich immer lieben". Es ist nicht ?. Aber die Liebe ist immer das Gleiche. Es ist ein universales Gefühl.

Super!!! Damit wirst du Frauenherzen zum schmelzen bringen.

Korrektur 3:
Liebe Mirana. Jedes Mal wenn ich an Dich denke, fühle ich viele Schmetterlinge im Bauch. Du bist die große Liebe für mich. Ich bereite gerade ein romantisches Abendessen für zwei zu. Außerdem schreibe ich gerade ich ein Liebesgedicht für Dich. Der Titel ist: "Ich werde Dich immer lieben". Es ist nicht original. Aber die Liebe ist immer gleich. Sie ist ein umfassendes (oder: allgemeines) Gefühl.

How beautiful, Jaime! Mirana will love it...

What do you mean by "original"? witty? something new?

Great!

Korrektur Übung 17

Wenn die letzte Glocke schlägt, haben meine Verwandten und ich einer Flasche Sekt zum anstoßen. Wir trinken in Haus immer Sekt. Danach gehe ich mit Freunden aus, um feiern zu gehen.

Korrektur 1:
Wenn die letzte Glocke schlägt, stoßen meine Verwandten und ich immer mit einer Flasche Sekt an. Wir trinken in Haus immer Sekt. Danach gehe ich mit Freunden aus, um zu feiern.

Korrektur 2:
Wenn die letzte Glocke schlägt,(Beim letzten Glockenschlag) haben meine Verwandten und ich einer Flasche Sekt zum Anstoßen. Wir trinken zu Haus immer Sekt. Danach gehe ich mit Freunden aus, um zu feiern.

Deutsch Unterricht 14

Deutsch Unterricht 13

domingo, 25 de octubre de 2009

Chat 10

A: meine Tochter ist grad in New York.
B: Ach, wie jedes Jahr kommt der Winter, und er geht auch wieder.
A: sie schrieb mir dass sie von ihrem Bett aus das Empire State Building sehen kann.
C: ermutigend.
A: so jetzt hat es uns die Sprache verschlagen....
B: si ... aleman es más difícil que español.
B: hat viele Formen - ja.
B: und noch mehr Ausnahmen.
C: und Präpositionen. und komplizierte Konstruktionen.
B: sólo debes practicar C.
C: ja! das mache ich!
B: das italienische ist aber auch nicht viel einfacher...
A: wenn jemand hier ist, der Deutsch versucht zu lernen und noch nicht gut kann ist es eine gute Sache ein wenig die Sprache zu verwenden die dabei hilft hier Fuß zu fassen.....
B: Solang es Frieden gibt und einer den andern liebt, ist niemand auf der Erde ganz allein.
C: das bett ruft mich an.

Chat 9

A: wohin fahren die Chinesen in Deutschland am Liebsten?
B: berlin.
B: oder frankfurt.
A: nach Doltmund.
C: jaaa, genau.
A: und nach Bellin.
B: doltmund oder dortmund.
A: klar: Doltmund :-)
C: Dortmund B.
B: :))
A: das sind wil meistens.
C: wil sind sehl nett.
C: immel.
A: ja gell?
C: B das ist ein Scherz, weil die Chinesen kein r aussprechen können, sagen immer l.
B: ich fahr nach doltmund :D
C: albeiten ohne mullen und knullen.

Chat 8

A: Jetzt sind wir deine familie.
B: dankeschön, ihr seid die beste.
A: ich bin deine Mutter,C ist deine Schwester.
C: muuuuaaaaaaaaah.
A: happy dein Vater.
B: und D meine schwester auch.
C: so machen wir das.
A: eine Freundin musst du dir selbst suchen
C: unbedingt.
B: hahahahahahahahahaha.
C: und nicht über Internet.
A: da hast du bestimmt keine Probleme,so ein hübscher Kerl.
B: ich gehe in die straße und suche eine xDxD.
C: genau, B, das ist immer noch der beste Weg.
A: sofort?
B: LIEBE GRÜßE VON DER SÜßEN D.
A: willst du uns im Stich lassen?
C: an die süsse?
A: danke B.
A: grüss zurück.
C: hahaha.
B: EIN KÜSSCHEN AUCH
A: unbedingt
C: das mußt du ihr schon selbst geben, wir Küssen keine Frauen.
B: 55 sent für den briefmark.
A: du schreibst besser deutsch als manch Deutscher,B.
B: danke, ich liebe die deutsch sprache wie ich die medizin liebe.
C: dann wirst du ein guter Arzt.
B: ich hoffe es.
C: Bestimmt.
A: davon bin ich überzeugt C.
C: Wo wirst du praktizieren, in Deutschland oder in deinem Land?
B: alles werde ich in deutschland mache.
C: gut, wir brauche gute Ärzte.
A: jetzt finden wir uns leichter.
B: ja, das ist toll. danke.
A: ich danke dir.
C: als Schwester habe ich dir auch eine Freundschaftsanfrage gestellt( mit zukünftigen Ärzten muß man sich Gut stellen ;-) )
B: ch danke Dir C.
C: nicht dafür, B.

sábado, 24 de octubre de 2009

Korrektur Übung 16

Normalerweise wache ich um 9 Uhr auf. Ich stehe um zehn nach neun Uhr auf. Ich frühstücke einen Orangensaft und eine Tasse Kaffee. Es ist von 9 Uhr 30 bis 10 Uhr. Danach gehe ich zurück in mein Zimmer, setze mich an meinen Schreibtisch, um dort zu schreiben. Ich esse um 16 Uhr. Ich hasse die Nachmittagsschlafen. Ich habe nie keinen Nachmittagsschlaf gemacht. Am abends gehe ich ins Kino. Ich gehe auch mit Freunden aus. Wir gehen jeden Abend in die Kneipe miteinander.

Korrektur:
Normalerweise wache ich um 9 Uhr auf. Ich stehe um zehn nach neun Uhr auf. Ich trinke einen Orangensaft und eine Tasse Kaffee. Es ist von 9 Uhr 30 bis 10 Uhr. Danach gehe ich zurück in mein Zimmer, setze mich an meinen Schreibtisch, um dort zu schreiben. Ich esse um 16 Uhr. Ich hasse den Mittagsschlaf!. Ich habe nie einen Mittagsschlaf gemacht. Am Abend gehe ich ins Kino. Ich gehe auch mit Freunden aus. Wir gehen jeden Abend zusammen in die Kneipe.Klasse!!!

Korrektur Übung 15

Die Handtasche der Frau ist schwarz. Es ist nicht weiss. Das Auto des Mannes ist altmodisch. Es ist nicht modern. Die Puppe des Mädchen ist hässllich. Es ist nicht hübsch. Das spielzeug des Junges ist alt. Es ist nicht neu. Mein Fadrrad ist billig. Es ist nicht teuer. Dein Draschen ist schwer. Es ist nicht grazil.

Korrektur:
Die Handtasche der Frau ist schwarz. Sie ist nicht weiss. Das Auto des Mannes ist altmodisch. Es ist nicht modern. Die Puppe des Mädchens ist hässllich. Sie ist nicht hübsch. Das spielzeug des Jungen ist alt. Es ist nicht neu. Mein Fahrrad ist billig. Es ist nicht teuer. Dein Drachen ist schwer. Es ist nicht leicht.

Korrektur Übung 14

Vor der Prüfung ist mir immer übel und ich bin nervös. Ich möchte das nicht, aber kann ich die ganze Nacht nicht einschlafen.

Korrektur:
Vor der Prüfung ist mir immer übel und ich bin nervös. Ich möchte das nicht, aber ich kann die ganze Nacht nicht einschlafen.

Gespräch 8

A: Guten Tag. Ich möchte Deutsch sprachen und lernen. How is your English going?
B: my english is not so good, i will lern english
A: I am sure you will.
A: "ich wohne in Barcelona. Wo wohnst du?
B: Ich wohne in *** (Deutschland)
A: Wo Ist Diese Stadt? Ich meine... Osten, Westen...
B: Im Westen, in der Nähe von Frankfurt/Main
A: Wunderbar... Ich möchte gern nach Deutschland fahren.
A: What are you doing now?
B: I wash user dress for the work
A: What kind of work?
A: Ich bin Schriftsteller von Beruf
A: By the way. I think it is "used dress".
B: ich bin Restaurantfachfrau.
A: Liebst du deinen Beruf? Ich denke, dass es schwer ist, nicht wahr?
B's IC window is closed

viernes, 23 de octubre de 2009

Korrektur Übung 13

Am morgen ich gehe in die Universität um 9 Uhr 30. In die Uni lerne ich Literatur. Ich habe ein große Pause um 12 Uhr. In die Pause esse etwas ich und spiele Fußball mit die Freunde. Die Uni endet um 14 Uhr 30. Nach ich esse etwas zu Hause.

Korrektur 1:
Morgens gehe ich um 9 Uhr 30 in die Universität. In der Uni lerne ich Literatur. Ich habe eine große Pause um 12 Uhr. In der Pause esse ich etwas und spiele Fußball mit Freunden. Die Uni endet um 14 Uhr 30. Danach esse ich etwas zu Hause. super

Korrektur 2:
Am Morgen gehe ich in die Universität um 9 Uhr 30. In der Uni lerne ich Literatur. Ich habe eine große Pause um 12 Uhr. In der Pause esse ich etwas und spiele Fußball mit Freunden. Die Uni endet um 14 Uhr 30. Nachher esse ich etwas zu Hause. Tüchtig!

Korrektur 3:
Ich gehe morgens um 9.30 in die Universität. Dort lerne ich Literatur. Um 12 Uhr habe ich eine große Pause. Da esse ich etwas und spiele mit meinen Freunden Fußball. Die Uni endet um 14.30. Danach esse ich zu Hause etwas. Gute Rechtschreibung, mit dem Satzbau hast du noch etwas Probleme. :)

Korrektur 4:
Am morgen gehe ich in die Universität um 9 Uhr 30.In der uni lerne ich Literatur. Ich habe eine große Pause um 12 Uhr. In der Pause esse ich etwas und spiele dann Fußball mit einpaar Freunden.Die Uni endet um 14 Uhr 30. Dannach esse ich etwas zuhause.

Gespräch 7

A: Hallo cara.How is your Italian going?
Cara: gut!
Cara: möchtest du deutsch schreiben?
A: Ja
A: Potter: Ich möchte Deustch lernen
Cara: Das ist so schwer! Ich bin froh, dass ich es nicht lernen muss.
A: Warum?
Cara: Es gibt so viele Ausnahmen, oder?
A: ja
Cara: Woher kommst du genau?
A: aus Barcelona.
A: und Du?
Cara: aus Wien
A: Wunderbar
A: Ich weiss es nicht, aber
A: Ich würde gerne das konnen gehen
Cara: Du würdest gerne einmal nach Wien fahren.
A: ja
Cara: Ich war vor 2 Jahren in Barcelona.
A: Wunderbar!!! Also du sprischt Spanisch...
Cara: Nein, leider nicht. Wir hatten ein Konzert in diesem schönen Saal.
A: Du bist Musikerin... Was spielst du?
Cara: Violoncello
A: Oh. Wunderschön!!!
A: Mein Lieblingsinstrument
Cara: Wirklich? Das ist schön zu hören.
Cara: Nächste Woche bin ich für ein Konzert in ***.
A: Wo? Die Katedralle?
Cara: Ich weiß nicht, ich muss nachsehen.
Cara: ***
A: ah, wunderbar... Kann man dir auf Youtube sehen?
Cara: Wir haben kein Viedo, aber eine Diashow (slide)
A: wo?
Cara: ich muss nachsehen, Moment
A: danke
gordonka: http://www.youtube.com/***
A: ok
Cara: Das ist mein Streichquartett...
A: Grossartig
Cara: Und was machst du?
A: Ich bin Schriftsteller
Cara: Toll! Was schreibst du?
A: Romane, Dictung, Reisebücher...
Cara: Ich lese sehr gerne
A: Ich habe keine Übersetzung. Shade...
A: Nur Spanische
Cara: Ich mag die spanischen Bücher, ich habe Ruiz Zafon gelesen
A: Sehr nett
Cara: und Allende, aber sie ist chilenisch.
A: ja
A: Ich mag auch die deutsche Literatur. Grass, Handke, Mann, Kafka...
Cara: oh ja, Thomas Mann ist wunderbar, aber man brauch viel Zeit und Geduld
A: Ich gerade höre deine Musik
Cara: Es ist von ***
A: ja. Grossartige Musik!
Cara: Wir mögen es auch sehr.
Jaime Potter: Seid Ihr berühmte?
Cara: Nein :-) hier in *** ein bisschen.
A: Es ist shade, dass kann ich nicht zur Leon gehen
Cara: Ja, das ist wohl zu weit.
A: Leon ist eine grossartige Stadt. Die Katedralle ist wunderschön
Cara: Ich werde sie mir ansehen, auch wenn nicht viel Zeit ist.
Cara: Ich muss jetzt aufhören und die realen Kontakte pflegen
A: Ok. Danke Gordonka. Bis Bald!
Cara: Ciao, a presto
A: Addio, cara.

miércoles, 21 de octubre de 2009

Korrektur Übung 13

Ich habe keinen Garten. Natürlich, will ich ein Haus mit Garten haben, aber ich wohne in die spanische Hauptstadt. Ich finde es sehr schwer, hier ein Haus mit Garten zu kaufen.

Korrektur 1:
Ich habe keinen Garten. Natürlich, will ich ein Haus mit Garten haben, aber ich wohne in der spanische Hauptstadt. Ich finde es sehr schwer, hier ein Haus mit Garten zu kaufen.
Sehr gut, mach weiter so :-))

Korrektur 2:
Ich habe keinen Garten. Natürlich will ich ein Haus mit Garten haben aber ich wohne in der spanischen Hauptstadt. Ich finde es sehr schwer hier ein Haus mit Garten zu kaufen.

Die Komma kommen alle weg, vor aber kein Komma setzen.
Aber sonst hast Du das super gemacht. Ich sage ja, Du kannst gut deutsch.

Deutsch Unterricht 12

Korrektur Übung 12

Mein Land ist sehr richt und vielerlei. Du kannst hohe Berge klettern und im lange Flusse fischen. Du kannst auch im Mittelmeer und Atlantik Ozean baden.

Korrektur:
Mein Land ist sehr reichhaltig und vielfältig. Du kannst auf hohe Berge klettern und im langen Flüssen fischen. Du kannst auch im Mittelmeer und im (Atlantik) Atlantischem Ozean baden.

Sehr gut!Weiter so!

Korrektur Übung 11

Auf dem ersten Foto sieht man drei Kindern. Sie sind neben dem Teich. Es ist Sommer. Auf dem nächsten Foto sieht man zwei Mädchen. Sie fliegen Drachen. Es ist Frühling. Auf dem letzten Foto sieht man eine Mütter und eine Tochter. Sie spazieren gehen. Es ist Winter.

Korrektur 1:
Auf dem ersten Foto sieht man drei Kinder. Sie spielen am See. Es ist Sommer.
Auf dem nächsten Foto sieht man zwei Mädchen. Sie lassen Drachen steigen. Es ist Frühling.
Auf dem letzten Foto sieht man eine Mutter und ihre Tochter. Sie gehen spazieren. Es ist Winter.


Korrektur 2:
Auf dem ersten Foto sieht man drei Kinder. Sie sind neben dem Teich.(besser: Sie sind am Teich) Es ist (der) Sommer. Auf dem nächsten Foto sieht man zwei Mädchen. Sie fliegen Drachen.(Sie lassen einen Drachen fliegen.) Es ist (der) Frühling. Auf dem letzten Foto sieht man eine Mütter(Mutter) und eine Tochter(besser: ihre Tochter). Sie spazieren gehen.(richtig: Sie gehen spazieren) Es ist (der) Winter.

Korrektur 3:
Auf dem ersten Foto sieht man drei Kinder. Sie sind neben dem Teich. Es ist Sommer. Auf dem nächsten Foto sieht man zwei Mädchen. Sie lassen Drachen steigen. Es ist Frühling. Auf dem letzten Foto sieht man eine Mutter mit ihrer Tochter. Sie gehen spazieren. Es ist Winter.

martes, 20 de octubre de 2009

Korrektur Übung 10

Auf dem ersten Bild, gibt es eine Saftpresse mit eine halbe Apfelsine. Auf dem nächsten Photo, gibt es eine Pfanne. Ich benutze die Pfanne für Kartoffelpuffer oder auch zum karamellisieren von Äpfeln. Auf dem letzten Bild, gibt es ein modernes Dosenöffner. Ich finde sein Entwurf sehr schön.

Korrektur 1:Auf dem ersten Bild, sieht man eine Saftpresse mit einer halben Apfelsine. Auf dem nächsten Photo, gibt es eine Pfanne. Ich benutze die Pfanne für Kartoffelpuffer, oder auch zum karamellisieren von Äpfeln. Auf dem letzten Bild, gibt es einen modernen Dosenöffner. Ich finde seinen Entwurf sehr schön.
Grossartig!


Korrektur 2:
Auf dem ersten Bild / Photo gibt es eine Saftpresse mit einer halben Apfelsine. Auf dem nächsten Photo gibt es eine Pfanne. Ich benutze die Pfanne für Kartoffelpuffer oder auch zum karamellisieren von Äpfeln. Auf dem letzten Bild Photo gibt es einen modernen Dosenöffner. Ich finde seinen Entwurf sehr schön.
Die Sätze sind ohne Komma. Bleib bitte bei Bild, Photo oder Foto.

Das Bild / Foto in der Mitte ist leider keine Pfanne. Es ist ein Topf - Kochtopf :-))
Sehr gut :-)))


Letztes Kommentar:
Liebe Freunde! Ihre Kommentare sind wichtig für mich!
Danke schön!!!

Gespräch 6

A: Hallo B. Wie geht's heute? Hast du das Buch von Peter Handke schon gelesen?
B: Hallo ! Mir geht es gut, danke ! Noch nicht fertig, nein. Ich komme momentan nicht dazu. Nettes Foto !.
B: Hallo !?
A: Hallo.
A: Ich gerade telefonieren.
B: Aha ! Vielleicht probieren wir es später noch einmal. Ich muß auch weg . Bis bald oder später !
A: Ok. Bis bald, liebe B.

Korrektur Übung 9

Mein Vorname und mein Nachname. Mein Personalauweisnummer. Das Beförderungsdatum und die Gültigkeitsdauer. Und am Rückseite mein Geburtsort und mein Geburtsdatum, mein Geschlecht, meine Elternsname und meine Adresse.

Korrektur:
Mein Vorname und mein Nachname. Meine Personalausweisnummer. Das Beförderungsdatum und die Gültigkeitsdauer. An der Rückseite ist mein Geburtsort, mein Geburtsdatum, mein Geschlecht, mein (Elternsname?= Nachname) und meine Adresse.

Eltername = villeicht: lediger Name der Mutter

Gruß und viel Erfolg!

Korrektur Übung 8

Ich muss geradeaus gehen und dann rechts abbiegen. Am Ende der nächsten Straße, werde ich rechts abbiegen. Endlich, werde ich die nächste Straße links nehmen.

Korrektur 1:
Ich muss geradeus gehen und dann rechts abbiegen. Am Ende der nächsten Straße, werde ich rechts abbiegen. Am Schluss werde ich die nächste Straße links nehmen.

Korrektur 2:
Ich muss geradeaus gehen und dann rechts abbiegen. Am Ende der nächsten Straße, werde ich rechts abbiegen. Und endlich, werde ich die nächste Straße links nehmen. Oder: Zum Schluss...

Deutsch Unterricht 11

Deutsch Unterricht 5

Deutsch Unterricht 10

Deutsch Unterricht 9

Deutsch Unterricht 8

Deutsch Unterricht 7

Deutsch Unterricht 6

Deutsch Unterricht 4

Deutsch Unterricht 3

Deutsch Unterricht 2

Deutsch Unterricht 1

lunes, 19 de octubre de 2009

Gespräch 5

A: Hallo.
B: Hallo. ¿Cómo estás, A? Wie geht's dir?
A: Mir geht es gut. Was machst Du so?
B: Ich lerne gerade Deutsch.
B: Und Du?
A: Ich chatte gerade mit Dir...:)
B: hahaha... Prima!!!
A: Möchtest Du mal nach Deutschland kommen?
B: ja.
B: Ich habe viele Freunde da.
A: Wo genau?
B: Berlin. X1 und X2.
A: Wo wohnen sie?
B: Ich weisse es nicht genau.
B: Ich meine...
B: Ich habe für ein Abenteurreise Büro gearbeitet. X1 wohnte in Berlin and kommte zum Spanien...
B: Sie hat mit mir viele Jahre gerarbaitet.
B: Und X2...
B: Das Gleich..
A: X1 kommt aus Spanien und wohnt in Berlin?
B: Nein... Sie kommt aus Berlin (DDA).
B: Sie wohnt in Madrid jetzt.
A: Ich verstehe. Und das Büro in dem Du gearbeitet hast ist in Madrid?
B: Ja.
A: Ich werde googeln...
B: gut.
A: Und jetzt bist Du Schriftsteller.
B: und immer...
B: Arbeit ist arbeit...
A: Ja.... obwohl ich gern arbeite. Ich würde gern mal eine Pause machen und auch in einem anderen Land wohnen. Bis jetzt habe ich nur in Deutschland gelebt und gearbeitet und war im Urlaub im Ausland.
A: Nur Urlaub.
B: Nur Urlabus, but es ist fantastisch.
A: Ja das stimmt.
B: Spanien... Wohin?
A: Malle, na wo sonst. (Mallorca) Aber es hat mir nicht gefallen, weil soooooo viele Deutsche dort Urlaub machen.
B: Ja das stimmt.
B: Aber es ist schöne....
A: Malle haben die Touristen etwas versaut. Leider. Ich glaube es hat schöne Stellen die ich nicht kenne.
B: Galicia, Asturias, País Vasco, Andalucía...
A: Leider kenn ich das nicht.
A: Spanien ist bestimmt sehr sehr schön....
B: Ich kenne Spanien sehr gut, weil...
A: ja?
B: Ich hätte eine Freunde...
A: Und?
A: Du meinst eine Freundin?
B: Ja genau...
B: Sie wart eine Wiederherstellerin.
B: War.
A: Was hat sie wiederhergestellt?
B: Kathedrale...
A: Schön.
B: Sevilla, Santiago de Compostela, Burgos, León...
A: Toll.
A: Warum seid ihr nicht mehr zusammen?
B: Ich kenne alle Spanische Kathedrale sehr gut...
B: Ein anderes frau...
A: Oh!:)
B: Ja schade...
A: Warum? Sorry, ich bin sehr neugierig, ich hoffe das ist okay.
B:: ja ja... kein problem.
B: Und du? Bist du verheiratet oder single?
A: Ich war *** Jahre lang verheiratet und habe einen Sohn der *** Jahre alt ist. Jetzt bin ich Single.
B: Shade... oder vielleicht...?
B: Bist du jetzt glücklich so?
A: Ja, das ist nicht schade. Ich habe jetzt ein tolles Leben. Ich habe viele nette Freunde und .... lebe in Berlin meine Lieblings-Stadt.
A: Außerdem wollte ich nicht allein bleiben.
B: Grossartig!!! Ausserdem bist Du sehr nett. Ich lerne mit dir, um dein Deutsch zu verbesssern.
B: Ich meine... mein Deutsch.
A: Ich weiß.
A: Ich finde Dich auch sehr nett. Ich chatte gern mit Dir um Din deutsch zu verbessern.
A: Dein.
B: ja genau. Danke.
B: :D.
A: :)
B: 8)
A: ;)
B: hahaha.
A: Sag mir wie warm ist es in Barcelona?
A: Wetter.
B: 21 º C.
B: wolkig.
A: Heute nacht sind 0 Grad in Berlin.
B: Sehr kalt!!!!
A: Ja.
B: Aber...
A: Wenn Du mal nach Berlin kommst, dann nur im Sommer.
B: Berlin ist Berlin.
A: Im Sommer ist Berlin super, im Winter ist es zu kalt.
B: Hast du Der Himmel über Berlin gesehen?
A: von Wim Wenders. Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr genau.
A: :
B: Ok.
B: Es tut mir leid.
A: Hast Du ihn gesehen?
B: ja.
A: Und?
B: ¿?
B: Sehr seltsame...
B: -e.
A: -e.
B: ja -e.
A: e-.
B: Seltsam... Ich denke, dass es ist richtig.
B: Nein seltsame... Nicht wahr?
A: Seltsam... ist schon richtig. Du kannst sehr gut Deutsch.
B: Nein nein...
B: Doch doch...
A: Sehr gut.
B:: *** Kissing ***.
A: Oh danke.
A: Jetzt weiß ich nicht mehr was ich schreiben soll...;)
B: Ich weiss es nicht...
A: Dann chatten wir morgen weiter... ich hab diese Woche frei.
B: Ok... Liebe A...
B: Morgen.
A: OK lieber B, ich wünsche Dir eine gute Nacht....
A: bye.
B: bye***.

Emails Austausch 2

A
Hallo liebe X1:
Ich möchte Leute mit wem mein Deutsch verbessern kann.
Ich bin Schriftsteller. Also mein Spanisch ist sehr gut. Puedo ayudarte si tienes cualquier duda sobre mi idioma.
Viele Grüsse aus Spanien,
X2
----
Hallo X1....
Danke, das ist lieb von dir!! Das gleich natürlich auch für dich, wenn du Fragen hast oder irgendwas wissen willst, kannst du mich gerne fragen...!!
Liebe Grüsse aus Deutschland...
X2

Emails Austausch 1

Hola ***2,
Qué tal estás? Que pena pero no voy a poder participar en tu fiesta de cumpleaños. Justo ese fin de semana tengo que estar en Berlín en otro cumple.
Un beso,
***1
----
Liebe ***1:
Ich bin sehr gut, danke. Wie geht's dir?
Ich finde es schade, wenn du nicht kommen kannst.
Aber... Gute Fahrt Nach Berlin!!!
Viele Grüße!
***2
----
Hallo ***2,
Seit wann sprichst du denn Deutsch??? Vaya sorpresa!!!
…es una pena pero ya tengo los billetes comprados; ya sabes las obligaciones familiares.
Wir sehen uns bestimmt irgendwann im barrio und dann stoßen wir auf dich an.
Einen schönen Tag Dir noch! Liebe Grüße,
***1
----
Liebe ***1
Ich möchte gern Deutsch besser kennen lernen, aber es ist nicht leicht.
Ich habe Momo von Michael Ende in Deutsch gelesen.
Bis bald!,
***2
----
Lieber ***2,
Na klar, Deutsch ist sehr leicht! ...das klappt doch schon super bei Dir ...was Michael Ende so alles lehren kann.
Bis hoffentlich ganz bald,
***1

Korrektur Übung 7

1
Ich würde gerne es, dass mein geheimer und träümer Garten viele Obstbäume, Rosenbuschen und Blumen würden haben, um da die Vögeln und die Grillens zu singen. Sonst, ich hätte lieber in die Ruhe neben dem Teich ein Buch lesen.
2
Ich würde in meinem Garten gerne viele Obstbäume, Rosenbuschen und Blumen haben, um da die Vögeln und die Grillens zu hören. Sonst denk ich, dass nur ein Teich und ein Tisch haben will, um in Ruhe zu lesen.

Korrektur 1:
1
Ich hätte gerne, dass mein geheimer Traumgarten viele Obstbäume, Rosenbüsche und Blumen hat, und dass dort die Vögel singen und die Grillen zirpen können. Ansonsten würde ich lieber in Ruhe ein Buch neben dem Teich lesen.
2
Ich würde in meinem Garten gerne viele Obstbäume, Rosenbüsche und Blumen haben wollen, um da die Vögeln und die Grillen zu hören. Sonst denke ich, dass ich nur einen Teich und ein Tisch haben will, um in Ruhe zu lesen.


Korrektur 2:
1
Ich hätte es gerne, dass mein geheimer und verträumter Garten viele Obstbäume, Rosenstöcke und Blumen hätte, dass da die Vögeln und die Grillen sängen. Sonst, hätte ich lieber Ruhe, um neben dem Teich ein Buch zu lesen.
2
Hallo, sehr kompliziert. So spricht keiner. Leichter ist es so: Ich wünsche mir viele Vögel und Grillen in meinem Garten, in den Obstbäume, Rosenstöcken und Blumen. Ich liebe ihren Gesang. Ansonsten lese ich lieber in Ruhe neben dem Gartenteich ein Buch.
Allerdings klingt das nicht so poetisch!!!

sábado, 17 de octubre de 2009

Chat 7

A: also wo warst du denn so lange?
B: ach musste kurz weg.
B: mein freund hat mich angerufen.
C: pläne für den abend hä.
C: :).
B: genau.
B: ist doch sonnabend.
C: Party?
B: ja so was.
B: ich habe einen neune job.
C: von wo kommst du?
C: job? hey cool ist ja schlimm mit der arbeit jetzt.
B: ja das war glück.
A: worauf geht's mit deinem Jobb?
B: was bedeutet das.
B: mein deutsch ist nicht so gut.
A: was für eine Jobb machst du?
C: de que trata tu trabajo.
B: ***.
A: ach imme rdu mit dieser Sprache.
B: wo kommst du her.
A: ich lebe schon in Deutschland.
A: wer kommstr aus polonia?
B: wo in Deutschland.
D: bist du polisch A?
B: ich.
D: bist du wirklich da im Foto B?
B: ich war dort.
A: B du bist wirklich ja shöne.
B: jetz nicht.
D was machst du im Leben B?
B: ich hab ein job als *** gefunden.
C: prima.
B: wircklich gut.
B: Ich bin so zufrieden.
A: aber warum lernst du Deutsch?
B: mein freund ist deutsche.

Übersetzung 3

Władysław Szpilman ist ein herausragender und in Warschau hochangesehener polnisch-jüdischer Pianist. Als 1939 die deutschen Truppen in Warschau einmarschieren, beginnt das Leiden. Seine Familie durchleidet die Qualen des Warschauer Ghettos und es kommt der Tag des Abtransports nach Treblinka in den sicheren Tod.

(Der Pianist, von Roman Polanski)

Übersetzung:

Wladyslaw Szpilman es un famoso pianista polaco de ascendencia judía, muy respetado en Varsovia, donde vive. Cuando, en 1939, el ejército alemán desfila por las calles de la capital polaca, empieza la pesadilla. Su familia y él sufrirán la angustia de vivir en el ghetto, con los ojos puestos en el día en que sean evacuados a Treblinka, donde les espera una muerte segura.

Chat 6

A: ch würd ja gerne, B.
B: klein eben...
B: aber?
A: ab aber angst vor deiner frau.
A: die haut mich viel.
C: mm.
B: kann ich verstehen... aber um diese zeit schlaeft sie schon...immmer...
A: meinst ich werde leise sein?
A: komm auf socken zu dir.
D: ch hatte 10 kleine, in die 4, fast 5 möchte die mutter nicht mehr.
B: will ich doch hoffen...
A: ok ich versuch es.
B: dann man tau...
A: kann für nix garantieren.
E: sind auch sehr viele.
F: bei großen Hunden normal
D: ja, sind 3 gestorben, insgesamt 13.
D: Guaimaral +labrador.
A: B hast du ein hund??
E: war ein großer wurf
C: eh wo seid ihr denn.
A: hier C.
E: bei hunde babys.
B: ici... ma cher.
F: ich bin hier A.
D: ich!
F: und du bist da
E: und ich bin hier.
A: ich bin auch hier E.
E: schön alle sind noch da.
B: stelle dochmal ein bild ein... deine schoenheit is ja unertraeglich... A.
F: ich bin hier, du bist dort, bis dukommst, bin ich fort.
D: du kannst A.
E: ich find toll,so schön farblich.
C: B schämt dich.
B: neee tue ich nicht...
B: hundekinderkraulen....
B: gibs zu...
C: nun ja icj müsste mich einfach vorstellen.
E: hunde papa.
B: deuxieme vielleicht doch?
F: no, premiere.
A: ihr lieben.
E: mit wein oder milch?
A: ich geh schlafen.
B: ach watttt... du auch?
A: wünsche euch ne gute nacht.
A: wieso du auch B.
B: hate ich schon vor ner halben stunde vor....
A: also A lass uns gehen.
B: wohin fink?
A: ins bett.
A: wohin sonst?
B: das hoert sich gut an...
A: aber sei still bitte,deine frau...
B: warum so frueh D?... hast noch was vor?
B: die schloppt schon...
A: ok ich geh dann allein.
A: kannst dich ja nicht losreißen.
B: kann ich schoon...
D: bleib noch ein bisserl
B: ja genau.
D: kannst ja morgen ausschlafen.
B: nua a bisserl...

viernes, 16 de octubre de 2009

Chat 5

A: heute habe ich die presentation gut ausgeführt.
A: zuerst hatte ich richtig angst, denn die lehrerin konsentriert sich an mich.
A: sie will immer fehler finden.
B: konzentriert ;)
A: ;)
C: ist der Adjektiv "exaltiert" gut oder kaßlich ? In Deutsch.
B: exaltiert und kaßlich sind keine deutschen Worte C.
C: haßlich.
B: häßlich oder hässlich.
B: exaltiert????
C: danke
C: ja
B: ok :))))
B: exaltiert = hysterisch erregt
A: wo sind X1 und X2??
C: Ich habe in einer Lied gehörte
B: Xs habe ich heute noch nicht gesehen und X1 ist ***, stimmts?
A: ja genau
B: welches Lied C?
B: keine Ahnung A..................habe beide nicht gesehen
D: B bitte... ich verstehe dieses nicht: Er hatte seitlebens sehr viel getrunken und schien dazu verurteilt, wenigtens die Zinsen der verbrauchten Flüssigkeit ratenweise an die Erde abzuzahlen.
C: "Rock me, Amadeus" von Falco. "Er war populär / Er war so exaltiert". Ich kann diesen Adjektiv verstehen.
B: ihr habt euch voll lieb A, du und die X2.
D: Das ist von Rilke.... Greise...
D: hast du es gelesen?
B: C, ich hatte dir oben was geschrieben exaltiert = hysterisch erregt.
C: Danke :)
B: oh mein gott D... hahahaha
B: ja A :))))) ich knutsch dich zurück ;))
D: :D
B: ich habe das nicht gelesen D und ich will es mir jetzt noch mal genau für dich durchlesen..................ich muss dir doch helfen Süße!!! :))
D: what i dont understand it's the part of wenigstens...
D: ...wenigtens die Zinsen der verbrauchten Flüssigkeit ratenweise an die Erde abzuzahlen.
B: well D.............he drank very much all his life and he seemed to be judged condemned.
E: por lo menos los interéses D.
A: zurückkuntschen.
D: yep.
B: jetzt der zweite Teil D.
B: E kannst du uns helfen???
D: ich habe es auf spanisch übersetzt...
E: ach so? dann ist ja gut.
D: Había tomado demasiado durante toda la vida y parecía condenarse por eso, por lo menos las rentas del licor tomado pagarían a plazos en la tierra.
E: si D me perace genial.
B: :)))
D: what i dont understand is the thing "an die Erde"....
B: and die Erde = to the world.
E: hasta la tierra????????????????????
D: :O
D: abzahlen to the world?
E: asi es.
B: to asquit = abzahlen
X1: hallo liebe leute.
B: hi X1:))) der A hat dich gesucht.
A: liebe X11111111111111111111111111
X1: hehe und schon bin ich hier.
B: bist du schon eingeschneit X1.
X1: ja B, total kalt und ein wenig schneefall.
D: ... i think i've got it..
E: perfecto D.
X1: ja, ich gehe im schnee nordic walking, B.
X1: weil tandemfliegen ist mir doch zu kalt, B.
B: hahahaha x1, mach das bitte unbedingt mal mit dem Fliegen!!!
B: endlich Wochenende.
D: ok... Christoph hatte gerade geschnupft und knipste mit sorgsamen gotischen Fingern die letzten Anzeichen dieser Beschäftigung von dem fadenscheinigen Rock.
B: but it's hard even for me as a native speaker to get the meaning since it's not really today's language.
C: D möchte diesen satz übersetzen.
B: No problem.
B: warum möchtest du rilke gedichte verstehen, D?

Chat 4

A: ich hatte Sorge, dass du nicht mehr antwortest.
B: sorry ich muss manchmal mich auf was anderes konzentrieren.
B: eigentlich muss ich in ital. chat hahah.
A: ja, natürlich. io scherzo.
B: lo so A.
B: oder ich übe mit dir A.
A: bist du heute im Zentrum von Münschen gewesen?
B: nein A warum?
A: Ich war neugierig.
B: nein aber bin Fahrrad zu Arbeit gefahren.
B: und jetzt schneit es so stark.
A: so, um etwas zu reden.
A: mit dem Fahrrad! Brava!
B: fahre ich immer A.
A: aber mit dem Schnee, wie machst du?
B: heute morgen hat es noch nicht geschneit.
A: hast du die Ketten?
A: ahahah.
A: wie lange ist die Strecke die du mit dem Rad machst?
A: von Haus zu der Arbeit
A: Bbbbbbbbbbbbb!
A: Bbbbbbbbbbbbb!
A: wenn du Probleme mit dem Schnee hast, rufe mir an, bitte. Ich hole dich mit dem Auto!
A: achso! B ist wieder verschwiendet

Gespräch 4

A: Hallo ***. Wie geht's dir?
A: Ich würde gerne Deutsh lernen. Und du? How is your English going?
B: Hallo, Du kannst schon etwas Deutsch, wie ist Dein Name?
A: Mein name is ***. Ich wohne in Barcelona. Wo wohnst du?
B: Ich lebe in Berlin.
A: Grossartig
B: Ja Barcelona auch. Ich war leider noch nie in Barcelona. kennst Du Berlin?
A: Leider nicht.
B: Warum möchtest Du deutsch lernen?
A: Ich liebe Deutsche Literatur. Kafka, Mann, Thomas Bernhard, Peter Handke...
B: Super.
A: Ich habe "Momo", von Michael Ende in Deuscht schon gelesen.
B: Ich auch.
A: Ich liebe das Buch.
B: Studierst Du?
A: ja.
B: Was?
A: Ah, ok...
A: Nein. Ich bin Schriftsteller.
B: Was schreibst Du?
A: Romane, Dichtung und Reisebücher.
B: Romane worüber?
A: mehrere.
B Was für Geschichten?
A: Alltäglichen Problemen.
A: die romane.
A: Es ist nicht leicht, um das zu erklaren.
B: Ich verstehe, stories of live....
A: ja.
A: Meine einige Leben.
B: Da gibt es ja genug.
A: Aber ich schreibe fantasie Romane auch.
B: Dein Foto ist sehr schön.
B: Fantasie und Wirklichkeit.
A: Das ist eine Huldigung. Have you read "An orange clockwork"?
A: Ich meine... Mein Foto.
B: Was meinst Du mit "Huldigung"?
A: Ich meine...
A: Ich liebe das Buch "An orange clockwork", by Anthony Burgess. Do you remember the film on the book?
A: My Photo is an hommage to the look of the main character in that film, named Alex.
B: Okay I understand. Natürlich kenne ich den Film. Er ist faszinierend.
A: Natürlich, ist es Spass... Ich bin eine gutes Person.
A: Alex war böse.
B: gut und schlecht, das sind individuelle Wertungen oder?
A: Ich denke, dass hast du ja recht.
B: Du bist also gut, was heißt das?
A: Spass...
A: Hast du das Buch in English gelesen?
B: ***, Du schreibst sehr gut auf deutsch. Hast Du das in der Schule elernt?
A: Nein, hier.
B: Wo?
A: In this chat.
B: Super!
B: Mir fällt im Moment nichts ein...
A: Warum?
B: Ich bin müde, weil ich gestern gefeiert habe.
A Es ist nicht böse.
B: Was?
A: Der Feiertag.
A: Es ist gut.
B: Nein, ich feier gern.
B: Ich tanze auch gern und Du?
A: Wunderbar!!!
A: Ich tanze auch.
B: Tanzt Du Salsa?
A: Nein.
A: Und du?
B: Ja. Das macht großen Spaß.
A: Der Tanz ist wichtig.
B: Wofür?
A: Ob du glücklich sein im Leben.
B: Ja, das stimmt.
B: Bist Du glücklich?
A: Ja, weil die Musik ist wunderbar. Ich spiele auch.
B: Was spielst Du?
A: Ich spiele Guitare.
A: ***.
B: ja.
A: Ich muss jetzt auf hören. It's lunch time. Vielleicht ein anderes Mal, nicht wahr?
B: Okay, es war sehr nett mit Dir zu talken....
A: Bis bald!!!
A: You warst sehr nett.
B: bye ***

Übersetzung 2

"In alten, alten Zeiten, als die Menschen noch in ganz anderen Sprachen redeten, gab es in den warmen Ländern schon große und prächtige Städte. Da erhoben sich die Paläste der Könige und Kaiser, da gab es breite Straßen, enge Gassen und winkelige Gäßchen, da standen herrliche Tempel mit goldenen und marmornen Götterstatuen, da gab es bunte Märkte, wo Waren aus aller Herren Länder feilgeboten wurden, und weite schöne Plätze, wo die Leute sich versammelten, um Neuigkeiten zu besprechen und Reden zu halten oder anzuhören. Und vor allen gab es dort große Theater".

(Momo, von Michael Ende)

Übersetzung:
Hace mucho, mucho tiempo, cuando los hombres hablaban aún en lenguas completamente distintas, en los países cálidos ya había ciudades grandes y portentosas. Allí se alzaban los palacios del Rey y del Kaiser, y había calles anchas, así como callejas estrechas y callejones tortuosos, por no hablar de templos increíbles con estatuas de Dios esculpidas en oro y mármol. Había allí también coloridos mercados, donde se comerciaba con los bienes llegados de todas las partes de la tierra, y plazas anchas y con mucho encanto, donde la gente se reunía para hablar sobre las novedades y conversar o simplemente para oír lo que decían los otros. Y sobre todo, lo que había allí eran grandes teatros.

Chat 3

A: ja ich mag deutsch sehr.
A. aber ich bin müde.
B: keine Leute?
C: hallo zusammen.
C: keiner da?
C: shade.
A: 8 leute chatten und keiner sagt was genial.
B: Ich habe was gesagt, keiner antwortet.
A: hallo zusammen ist aber nicht grad viel B.
B: wie weit bist du mit deinem spanisch, B.
A: och frag lieber nicht.
A: ich hab momentan keinen nerv für spanisch aber ich weiß das ich es irgendwann weiter machen werde.
B: ich gebe mir große Mühe ist aber nicht so leicht autodidaktisch.
A: wie bist du darauf gekommen spanisch zu lernen.
B: ich habe ein kleines Haus in den Berge von *** (Spain).
A: cool beneide ich dich mal grad arg.
B: wenn Du willst, kann Du das auch bald haben, ich habe fast alles selber gemacht.
A: das geht nicht ich habe nicht vor mein Geld in sachen zu investieren die mich momentan nicht weiterbringen.
B: das kann ich gut verstehen.
B: in Spanien kann man aber auch gut weiter kommen.
B: du kommst aus *** (Deutschland) ich habe 12 Jhre in Jülich gewohnt, war oft in ***.
A: krass.
A: hehe.
A: ja bin aber nicht ursprünglich aus ***.
B: eine sehr schöne Stadt.
A: bin noch nen originaler ossi.
B: gebürtig bin ich aus ***.
B: ossi gibt es nicht mehr.
A: doch im herzen bin ich einer obwohl ich keiner derjenigen bin die sagen ach ja war alles so toll und so.
A: denk da realistischer.
B: man hört es doch nur noch selten.
A: weil die meisten jetzt auch erst richtig wissen was damals so los war denk ich.
B: ich habe 1990 in *** ein *** übernommen.
A: daher spricht kaum jemand drüber.
A: in *** wahnsinn.
A: und was machst du jetzt.
B: naja ich großes Verständnis für die Situation, ich weiß nicht wie ich mich verhalten hätte, wenn ich dort gelebt hätte.
B: in spanisch würde man sagen pensionista, ich wwürde aber leiber arbeiten.
B: ich schreib mir einen Mist zusammen, Entschuldigung.
A: ah ok brauchst dich nicht entschuldigen alles ist gut.
B: ich beschäftige mich hauptsächlich mit Gartenarbeit, das Grundstück in Spanien ist über *** qm groß.
A: *** wahnsinn der neid steht mir ins gesicht geschrieben aber ich gönn es dir.
A: ;).
B: am Dienstag fahre ich wieder für drei Monate, es ist jetzt noch schön warm dort.
A: och herlich.
B: Du hat noch viel Zeit auch dahin zu kommen.
B: ich wohne manchmal dort,.
C: so du wohnst ein teil des jahres in Deutsh un ein teil des jahres in Spanien.
B: ja.
C: sommer im Deut , winter in Spa?.
B: en X.
C: X, dass kenne ich nicht.
B: 35 km von X2 entfernt.
C: ah, OK.
C: Ich wohne in X2, es ist sehr heisst hier zur Zeit.
B: sehr, schön, hier ist es saukalt.
C: ja, hehe.
B: Ich fahre Dienstag.
C: fahrst Du? wow!
C: ich meine, es ist sehr weg.
C: warum nicht fliegen.
B: *** km mit dem Auto, muß einiges mitnehmen.
D: ihr fährt in Urlaub.

Korrektur Übung 5

Ich denke, dass vielleicht hat Peter zum Abendessen Kanichens Sarah zubereitet. Wahrscheinlich, hat Sara daran nicht gedacht. Aber meiner Meinung nach, ob Peter hätte solche Mord begehen, das sie das nicht annehmen sollten.

Korrektur:
Ich denke, dass Peter vielleicht das Kaninchen von Sarah als Abendessen zubereitet hat. Wahrscheinlich hat Sarah daran gedacht. Aber ich bin der Meinung, dass sie nicht einfach so annehmen sollte, dass Peter so einen Mord begehen könnte.

Chat 2

A: hast du morgen frei?
B: Ja.
A: Ich muss auch nur bis 1.
B: das is gut.
B: vor allem am freitag.
A: ja, kann WE wieder vertragen.
A: war ziemlich stressig diese Woche im Büro.
A: kommt vor, ist sogar meistens so, brauch Erholung
B: dafür ist das wochenende ja da.
A: richtig Erholung, mal wieder weg.
B: na gut ich werd auch schlafen gehn.
A: nacht ***, schlaf schön
B: danke du auch.
A: machs gut.

jueves, 15 de octubre de 2009

Gespräch 3

A: Hallo ***. Ich bin *** aus Spanien. Wie geht's dir?
A: Bist du eine Historikerin? Ich denke es, weil du Latin verstehen.
B: Nein, ich habe es unterrichtet.
B: Im Gymnasium. Das ist bei uns die Voraussetzung für die Universität.
A: Sehr interessant.
B: Was machst du?
A: Ich bin Schrifsteller. Ich würde gerne Deutsch lernen.
B: Schreibst du Romane?
A: Ja.
B: Kriminalromane oder Liebesromane oder andere mit alltäglichen Problemen?
A: Bücher Reise.
B: Das verstehe ich jetzt nicht ganz.
B: In English?
A: Kein problem.
A: I have written all kinds of novels, but now I have just written a Travelbook. Es ist durch ***
B: Interesting.
A: I have already published several books, but you only can read them in Spanish.
A: Shade.
B: Das ist schade. Wer liest deine Bücher, junge oder ältere Leute, sind sie für Touristen?
A: Nein, sie sind nicht für Touristen. Das ist Literatur.
B: Das ist nicht leicht.
A: Ja, aber ich liebe Literatur.
B: Ich auch, aber ich lese nur deutsche Bücher.
A: Ich liebe zum Beispiel Thomas Bernhard un Peter Handke.
B: Ich auch vor allem Thomas Bernhard. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man das gut übersetzen kann oder liest du auf Deutsch?
A: Ich denke, dass hast du ja recht. Kannst du mir eine andere österreiche Autoren empfahlen?
A: Ich habe "Momo", von Michael Ende, in Deuscht gelesen.
B: Leicht zu lesen ist vielleicht "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer.
A: Danke.
B: Da fehlt ein Stück Text.
A: Ich habe von "Gut gegen Nordwind" hören.
B: Das Buch Ruhm ist von Daniel Kehlmann.
B: Ich muss jetzt auf hören, ich habe eine Verabredung, vielleicht einanderes Mal. Auf Wiedersehen.
A: Du bist sehr nett. Danke schön!! Bis bald!

Chat 1

A: anscheinend ist es doch nicht hoffnungslos mit mir
B: zur hand = handy, das ist gut zu lernen
A: ich habe dich mal als freund aufgenommen
B: danke schon
A: handy= haben die keine schnur (als Spaß)
C: hallo leute
A: hallo C.
C: seit ihr nur zu zweit?
B: Hallo C.
A: oben ***, aber sagen nichts
C: eben :D
A: sind wahrscheilich keine frauen dabei
B: nein, wir sind kein paar, hahaha
A: sonst würde es hier rund gehen
C: nein... warscheinlich keine frauen:D und keine freigetränke
A: lach
C: A was lernst du?
A: ich schmeiß mich vom stuhl
A: eigentlich englisch, deswegen bin ich ja im deutsch chat
C: ?!
B: nein, es ist nicht hoffnunglos! Wann du Deutsch gelernt hast, dann kannst du Englisch lernen in augenblick
A: ja da kuckst du
C: du bist was und machst was? ich blicks grade nicht
A: B ist mein neuer englisch partner.
C: B ist ja offensichtlich aus spanien oder? ^^
A: eigentlich sollte ich im englisch chat sein, aber mein englisch ist so mangelhaft das ich da nicht so hinterher komme.
B: yes yes, i am spanish, but my english is decent (I´ve lived in England)
C: ah is see guys
C: i am searching a english tandem partner
A: für was brauche ich eigentlich den englisch chat, wenn es auch hier geht
B: well, maybe A would be better off with you... I can certainly speak good english, but there may be some subtleties that a non native will miss
A: was heißt subleties
B: dass ist das wahr
C: well im not native :D not native english
B: feinhalten
A: no, your english is very good
B: subtleties = feinheiten
C: who's?
A: not C
B: ha ha
A: so aber ich muss jetzt. B wir sehen uns.
C: es ist echt schwierig hier herrauszufinden, wer aus welchem land kommt und was spricht :D
A: schau ins profil
C: ahh^^
A: wer lesen kann, kann es erkennen
C: ow ich muss auch mal raus... man sieht sich vlt
B: C, I don´t get it, you are german??

miércoles, 14 de octubre de 2009

Übersetzung 1

Diese Geschichte geschah im vergangenen Winter. Im Januar fuhr ich jeden Tag von meinem Dorf in die große Stadt, aber eines Tages erwischte mich ein Schneesturm. Danach fand ich den Weg nicht. Diese Nacht war ich verzweifelt. Niemals zuvor befand ich mich in einer Situation wie dieser. Inzwischen telefonierte mein Freund mit meiner Familie. Zum Schluss gingen alle, die zu Hause waren und heißen Tee tranken, mich auf der Stelle suchen. Ich hatte Glück, dass sie mich fanden! Vielen Dank für alles.

Übersetzung:
Esta historia sucedió el invierno pasado. En enero, iba cada día de mi pueblo a la gran ciudad, pero un día me pilló una tormenta de nieve. Después no encontraba el camino. Aquella noche me sentía desesperado. Nunca me había encontrado antes en una situación como ésta. Mientras tanto, mi amigo telefoneó a mi familia. Al final, todos salieron a buscarme en lugar de quedarse en casa, tomando un té caliente. ¡Me han hecho feliz al encontrarme! Muchas gracias a todos.

Korrektur Übung 4

Ich möchte die Blumen. Ich höre die Vögel unter die Obsbäume setzen. Ich denke in der Ruhe: "Hunderttausend Rosen schick ich dir".

Korrektur:
Ich mag die Blumen. Ich sitze unter den Obstbäumen und höre die Vögel. Ich denke in Ruhe: "Hunderttausend Rosen schick ich dir".
Das mit den Blumen verstehe ich nicht. Wolltest du vielleicht "Ich mag Blumen" sagen?
Ich möchte die Blumen = Quiero las flores.Ich mag Blumen = Me gustan las flores.
Ein Vorschlag wäre..."Ich möchte Blumen im Garten haben." (Quiero tener flores en el jardín.)
Ansonsten....
Ich höre die Vögel unter die Obstbäume setzen.
setzen = sentarsingen = cantar
Ich höre die Vögel unter den Obstbäumen singen. :)
Der Rest ist richtig, sehr schön.Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Korrektur Übung 3

Liebe Freund:
Werde ich anstossen auf dich heute Abend, wenn du hast nichts dagegen. Ich weisse, dass du Geburtstag heute hat. Ich hoffe, dass du ein grosse Banketten halten. Oder es ist dein Hochzhzeit? Entschuldigung bitte, mein Gedächtnis ist schlecht. Jedenfalls mussen wir deinen Schulabschluss feiern. Oh... es ist Silvester! Was willst du machen? Man kam ins die Discothek gehen. Weisst du, dass ich ein bisschen verrücht bin.

Korrektur:
Lieber Freund,ich werde heute Abend auf dich anstossen, wenn ... Ich weiss, dass du heute Geburtstag hast. Ich hoffe, du wirst ein grosses Bankett geben. Oder ist es deine Hochzeit?Jedenfalls müssen wir...... Man kann in die Discothek gehen. Weisst du, dass ich ein bisschen verrückt bin.

Korrektur Übung 2

Ich kaufe Produkte aus fairem Haldel nur. Wichtig ist auch, dass wir Energie sparen und recyceln machen. Ausserdem gehe ich zu Fuss nach meine Arbeit, dass find ich wunderbar. Die Bäumen, und die Vögel sogar die eigene Menschheit vom Aussterben bedroht sein. Ich hasse die Plastiktüte.

Korrektur:

Klar gern!
Ich kaufe Produkte aus fairem Haldel nur. Ich kaufe nur Produkte aus fairem Handel.
Wichtig ist auch, dass wir Energie sparen und recyceln machen. Wichtig ist auch, dass wir Energie sparen und recyceln können.
"können" passt besser.
Ausserdem gehe ich zu Fuss nach meine Arbeit, dass find ich wunderbar. 1) Außerdem gehe ich zu Fuß in die Arbeit, das finde ich wunderbar.2) Außerdem gehe ich nach der Arbeit zu Fuß nach Hause, das finde ich wunderbar.
1) "in die Arbeit" bedeutet ... en el trabajo 2) "Ich gehe nach der Arbeit zu Fuß nach Hause" - Me voy después del trabajo a casa andando.
Die Bäumen, und die Vögel sogar die eigene Menschheit vom Aussterben bedroht sein. Die Bäume, die Vögel und sogar die Menschen sind vom Aussterben bedroht.
"eigene Menschheit" passt nicht... "Die Menschen sind vom Aussterben bedroht" - De personas están amenazadas de extinción.
Ich hasse die Plastiktüte.
Richtig! :)
Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen. :)

Korrektur Übung 1

Ich werde heute abend einem romantischen diner abhalten. Tisch mit Kerzen, Musik und frische Bäumen. Das ist meine erste Abendessen mit Erika, die eine merkwüdirge frau ist. Letzte Woche haben wir uns in Berlin durch meinen lieber freund Karl treffen. Ich gehe jetzt zum Supermarkt. Ich will ein wunderbares vegetarisches Gericht zubereiten. Ich bin wahnsinnig in Erika verliebt.


Korrektur:
Ich werde heute Abend ein romantisches Diner abhalten. Tisch mit Kerzen, Musik und frischen Blumen. Das ist mein erstes Abendessen mit Erika, die eine merkwürdige Frau ist. Letzte Woche haben wir uns in Berlin durch meinen lieben Freund Karl getroffen. Ich gehe jetzt zum Supermarkt. Ich will ein wunderbares vegetarisches Gericht zubereiten. Ich bin wahnsinnig in Erika verliebt.

Gespräch 2

A: Hallo ***. Ich bin aus Spain. Ich würde gerne Deutsch lernen. ¿Qué tal tu español? Ist es sehr gut?
B: Mein Spanisch ist noch nicht sehr gut. Hallo !
A: Wo wohnst du? Wien? Salzburg?
B: Ich lerne nur zum Spaß. Und nur bei ***.
B: In Graz.
A: Wonderbar! ¿Quieres que hablemos un poco en español?
A: Por ejemplo...
B: Un poco. Soy de Austria. Me llamo ***.
A: ¿Cómo es Graz? Es una ciudad bonita, ¿verdad?
B: Es un ciudad bonita.
A: Yo vivo en Barcelona, en el noreste de España. ¿Conoces Barcelona?
B: Si. Aber ich war noch nie dort. Yo nervioso describe en espanol.
B: describo
A: Ruhig... Du schreibst sehr gut in Spanisch.
A: Se dice: "Estoy nerviosa por escribir en español"
B: Graz tiene un bonito casco antigo. Gracias.
A: Casco antiguo... Voy a ver fotos ahora mismo por Internet.
A: I can read: "Capital of Culinary Delights"...
A: Welche is dein Lieblichessen?
B: Mein Lieblings essen ist Rindfleisch mit Kürbis und Röstkartoffeln, Wiener Schnitzel, Fisch in allen Variationen. Wie schreibt man "und deines " Y tu ?Die Zeiten sind sehr schwierig für mich.
B: Y tuyo ????
A: ¿Y la tuya?
A: La comida es femenina.
B: Ah , gracias . Uff..
A: Mi comida favorita es el cocido madrileño. Lo preparo yo mismo.
B: garbanzos, erbsen,und Fleisch. Wir sagen Eintopf dazu. Natürlich ein besonderer Eintopf.
A: leckere Gerichte
B: Wie ist das Wetter in Barcelona ?
A: Ich koche sehr gut
B: Oh, Prima.
A: Das Wetter is sehr gut und mild
B: En Austria es muy frio.-
A: En Austria hace mucho frío
B: En Austria hace mucho frio.
A: Exacto... Oder... Austria tiene un clima muy frío.
B: Ich hoffe, ich merke mir das auch. Wann sagt man "es"?
B: Que has heche hoy?
A: ¿Qué has hecho hoy?
A: Ich schriebe momenta einen romane.
A: Oder... Ich schreibe gerade einen romane, nicht wahr?
B: Estas un autor ?
A: Ja, ich bin Schriftsteller
A: Se dice... ¿Eres escritor?
A: En español, el verbo SEIN es zwei Verben...
B: Oh interesting. Have you written many books?
B: And what kind of books ?
A: Dichtung, Fantasie Romane, Märchen...
B: Darum also dein name.
A: darum...
A: Natürlich, es ist meiner Deckname
B: Ich war Buchhändlerin. Habe also Bücher verkauft, und lese natürlich auch sehr gerne.
A: Wonderbar!!!
B: Mein Spanisch ist so furchtbar holprig.
B: (Wunderbar)
A: Nein, ist es sehr gut
B: Gracias Muy simpatico.
A: Dein Erlibnis wie Buchhändlerin... Cuenta, cuenta... Es sieht sehr interessant für mich...
B: Erlebnis . So besonders interessant ist das nicht. Aber schon auch sehr schön.
B: Man sieht zuerst die Neuerscheinungen, da ich ja auch die Bestellungen machte. Es kommen viele nette und interessante Leute... Herta Müller ist die neue Nobelpreisträgerin. Conocere Herta Müller ?
B: Hace leido un libro de Herta Müller ?
B: Richtig : Deine Erlebnisse als Buchhändlerin;)
A: Ich denke es, dass ist sie eine wichtiger Schrifstellerin. Leider ich habe sie nicht lesen können.
A: Se dice: ¿Has leído algún libro de Herta Müller?
A: Gracias por tus correcciones. Aprendo mucho, de verdad.
B: Du sprichst schon drei Sprachen. Großartig !
B: Aprendo espanol desde dos meses. Muy dificil para me.
A: Ich liebe Kafka und Thomas Bernhard. Also möchte ich Deutsch lernen.
A: Estoy aprendiendo español desde hace dos meses. Muy difícil para mí.
A: Pues en dos meses has conseguido un gran progreso. Te animo a que sigas adelante.
B: Thomas Bernhard vivido a veces en Barcelona.
B: Oder war es Madrid ? Ich bin mir jetzt nicht sicher.
A: ha vivido... Vivió en las Islas Baleares algunos inviernos, concretamente en Mallorca...
A: He leído "Momo", von Michael Ende, in Deutsch. Sehr leicht...
B: Sehr gut ! Und magst du dieses Buch ?
B: Das ist ja ein umfangreiches Buch.
A: Ich weiss... Aber ich liebe das Buch... Und ich hasse die Grauen Herren
B: Conoces otro autores de Austria ?
B: otros autores ?
A: Nein. Was wurdest du mir empfehlen?
A: Einen moment!!!
B: Elfriede Jelinek ?
A: Ich liebe Peter Handke...
B: Leo Peter Handke " Die morawische Nacht "
A: Bist du gerade Kandke lesen?
B: Liest du gerade Handke ? Ja ich lese gerade dieses Buch.
A: Es ist gut?
B: Ja. es ist sehr gut. Ich bin noch nicht sehr weit. Es handelt von einem Autor, der mit seinen Freunden eine Reise auf der "Morawa" einem Fluß , macht und ihnen seine Erinnerungen erzählt
B: Er ist mit ihnen auf einem Hausboot.
A: Einfach fantastisch!!! Literature und Reise. Eine wunderbare Zauberformula.
B: y un fenomenalo estilo.
A: Un estilo fenomenal... Übrigens, habe ich ein Reisebuch fertig schrieben. Es ist eine Reise durch ***
B: Großartig. Ist Schreiben dein Hauptberuf ? Sollte ich dich kennen ?
B: Das vergesse ich immer wieder. Wir sagen ein großartiger Stil.
A: Gut
A: Es tut mir leid. Es ist keine Übersetzung
B: Ja, mir auch.
B: Vielleicht ist in einigen Jahren:D mein Spanisch so gut, daß ich deine Bücher lesen kann.
A: Oder... Vielleicht wird eine Übersetzung ins Deutsch oder ins Englisch von meinen bücher haben.
B: ja, das wäre interessant.
A: Hoffentlich!
B: In manchen Gegenden unseres Landes hat es schon 40 cm Schnee.
A: Schön, nicht wahr?
B: Nein, nicht schön, vor einigen Tagen war noch Sommer.
A: Du liebst den Sommer, nicht wahr?
B: Ich mag auch den Winter aber nur kurze Zeit.Prefiero el veranillo de San Martin.
B: Spätsommer auf deutsch.
A: En España se llama el veranillo de San Miguel.
B: (me amigo el diccionario).
B: Ich fürchte ,ich, muß mich nun verabschieden.
A: (mi amigo el diccionario)
A: Kein Problem!!!
B: Ja, klar. me = mich. Male !!!!
A: Mi amigo, mi amiga, mis amigos, mis amigas...
A: Ich hoffe, dass können wir uns helfen, Deutsch und Spanisch Sprache zu praktizieren. Bitte, schreiben Sie mir.
B: Buenas noches y !exito suerte ! Ja, das können wir gerne machen !
A: Muchas gracias, B. Te mando un abrazo. Bis bald!
B: Bis bald !